CeBIT: Green IT von Rittal

Rittal zeigt sich grün

11. Februar 2008, 10:32 Uhr | | Kommentar(e)

Rittal will während der CeBIT 2008 ein voll funktionsfähiges grünes Data Center im Live-Betrieb zeigen.

Rittal, Anbieter für Rack-basierte IT-Infrastrukturen, präsentiert gemeinsam mit den Tochtergesellschaften Lampertz und Litcos auf der Cebit 2008 IT-Infrastrukturen und IT-Sicherheitsräume für das energieeffiziente, sichere und ökologische Rechenzentrum der Zukunft.

Dieses grüne Data Center folgt der E4-Formel, deren Ergebnis optimale Effizienz in den vier Nutzendimensionen Energie, Sicherheit, Verfügbarkeit und Synergie garantiert.

Gleichzeitig zeigt das Unternehmen eine Demonstration der Effizienz-Formel E4 für ein aktives energieeffizientes, ökologisches und sicheres Rechenzentrum mit der höchsten Sicherheitsschutzklasse ECB-S nach EN 1047-2 in Halle 12.

Dort präsentiert Rittal ein voll funktionsfähiges Rechenzentrum in einem IT-Sicherheitsraum im Live-Betrieb. Installiert wird ein voll klimatisiertes RimatriX5-Rechenzentrum inklusive Doppelboden, High Density Klimatisierung, Free Cooling, Energieverteilung und -absicherung.

Dieses ist mit einem komplett funktionsfähigen Hochverfügbarkeitsraum LSR 18.6 E ausgestattet, der - wie im realen Einsatz - über die entsprechenden Schotts, Sicherheitstüren, Doppelböden, Klimaschieber und mehr verfügt.

Gezeigt wird in Halle 12 Stand B26 darüber hinaus auf über 1.400 Quadratmetern das gesamte Leistungsspektrum der unter dem Dach "Rittal together" agierenden Unternehmen. Den Besucher des Rittal-Messestands erwarten zahlreiche Neuheiten aus den Bereichen Daten- und Netzwerktechnik sowie modulare IT-Infrastrukturen.

Für mehr Leistung bei optimaler Energieeffizienz sorgt beispielsweise die neue dreiphasige USV-Familie PMC 800 mit einem erweiterten Leistungsbereich von bis zu 800 kW pro System.

Energie spart auch, wer die neue Kaltgang-Einhausung Rittal Cold Cube einsetzt, bei der die von der Klimatisierung erzeugte Kaltluft nicht undefiniert in den Raum, sondern gezielt an die zu kühlenden Server abgegeben wird. Und mit der neuen Doppelbodenklimatisierung für Rechenzentren lassen sich typischerweise Energieeinsparungen von 10 bis 15 Prozent erzielen.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+