Storage: RAID

Starline mit RAID-Controller von Areca

24. September 2007, 12:41 Uhr | | Kommentar(e)
Kostet rund 680 Euro: Der RAID-ControllerARC-1680LP von Areca.

Den RAID-Controller ARC-1680LP für Serial-Attached-SCSI (SAS) von Areca hat Starline in sein Produktprogramm aufgenommen.

Der ARC-1680LP der taiwanesischen Firma Areca ist für bis zu 128 SAS- oder Serial-ATA-2-Platten ausgelegt. Als Ergänzung dazu bietet Starline ein SAS-JBOD-System (Just a Bunch of Disks) an, das bis zu 16 Festplatten fasst.

Einsatzgebiete des Controllers sind File- und Web-Server sowie Speicher- und Backup-Systeme. Unterstützt werden die RAID-Level 0, 1, 3, 5, 6 und 10, außerdem 30, 50 und 60 sowie JBOD.

Der ARC-1680LP unterstützt 3 GBit/s an jedem Port und stellt acht SAS-Kanäle zur Verfügung. Der Flash-Speicher ist redundant ausgelegt, um die die Ausfallsicherheit zu erhöhen.

Verwalten lässt sich das Gerät über eine Web-Oberfläche. Ein entsprechender Ethernet-Port ist integriert.

Starline bietet den Controller für rund 680 Euro an.

www.starline.de


Matchmaker+