Ratschläge für Interessierte

Thema der Woche: Storage-Virtualisierung, Teil 3

1. September 2008, 13:30 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 2

Thema der Woche: Storage-Virtualisierung, Teil 3 (Fortsetzung)


Thomas Hatton, Channel-Consultant Global-Partner bei Hitachi Data Systems (HDS)

Thomas Hatton, Channel-Consultant Global-Partner bei Hitachi Data Systems (HDS): »Wir fördern unsere Channel-Partner sehr stark. Denn sie müssen beim Kunden in der Lage sein, dessen Themen zu adressieren. Partner haben eigenes Know-how und ergänzen es mit dem des Herstellers. Dann ist die Chance groß, dass Anwender eine auf sie zugeschnittene Lösung und kein Storage-Virtualisierungssystem von der Stange bekommen.«


Marcellus Scheefer, Brand-Leader Storage bei IBM

Marcellus Scheefer, Brand-Leader Storage bei IBM: »Bei unseren IBM-Business-Partnern ist Virtualisierung kein Expertenthema mehr. Viele von ihnen haben eine entsprechende Lösung in ihren Solution-Centers stehen und das entsprechende Know-how aufgebaut. Hier sind unsere Kunden sehr gut aufgehoben. Ich schätze, dass mittlerweile 70 bis 80 Prozent der Virtualisierungsprojekte von unseren Business-Partnern akquiriert und auch implementiert wurden.«


  1. Thema der Woche: Storage-Virtualisierung, Teil 3
  2. Thema der Woche: Storage-Virtualisierung, Teil 3 (Fortsetzung)
  3. Thema der Woche: Storage-Virtualisierung, Teil 3 (Fortsetzung)
  4. Thema der Woche: Storage-Virtualisierung, Teil 3 (Fortsetzung)
  5. Thema der Woche: Storage-Virtualisierung, Teil 3 (Fortsetzung)

Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+