Schwerpunkte

Wachsendes Partnergeschäft

Thomas Linde wird Channel-Chef bei Equinix

04. August 2020, 07:29 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Thomas Linde wird Channel-Chef bei Equinix
© Equinix

Thomas Linde wechselt vom Equinix-Partner Proact zum Rechenzentrumsspezialisten und soll nun dessen Channel helfen, neue Geschäftsmöglichkeiten mit Datacenter- und Interconnection-Dienstleistungen zu erschließen.

Equinix hat Thomas Linde zum Head of Channel & Alliances in Deutschland ernannt. In dieser Position soll Linde das Partnerprogramm des Spezialisten für Datacenter- und Interconnection-Dienstleistungen  weiterentwickeln, bestehende Partnerschaften stärken und das Partnernetzwerk vergrößern. Dieses gewinnt für Equinix zunehmend an Bedeutung, im ersten Quartal dieses Jahres stieg der im indirekten Vertrieb erwirtschaftete Umsatzanteil von 27 auf 30 Prozent. »Deutsche Unternehmen suchen geeignete Partner für ihre geschäftskritischen IT-Projekte«, erklärt Jens-Peter Feidner, Managing Director für Deutschland bei Equinix.

Linde kommt vom Equinix-Partner Proact, wodurch er das Unternehmen und sein Partnerprogramm bereits kennt. Bei Proact war er als Area Manager für den Geschäftsbereich Norddeutschland und deutschlandweit für das Vendor Management verantwortlich. Davor arbeitete er mehr als 17 Jahre bei NetApp. Er freue sich, Teil des Equinix-Teams zu sein und Partner bei der Erschließung neuer Geschäftsmöglichkeiten zu unterstützen, sagt Linde, der nun auch das Channel-Team weiter ausbauen soll.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Equinix

Datacenter

ITK-Köpfe