Bessere Abdeckung und größere Reichweite

Zyxel mit neuen WiFi 6E-Access-Points

8. Juli 2022, 11:35 Uhr | Elke v. Rekowski | Kommentar(e)
Zyxel
Zyxel hat neue WiFi-6E Access-Points vorgestellt.
© Zyxel

Für das neu verfügbare 6-GHz-Funkspektrum bringt Zyxel Networks nun drei neue WiFi-6E-Access-Points heraus. Damit sollen sich WLAN-Staus in Netzwerken mit vielen Teilnehmern verhindern lassen.

Die neuen Access-Points von Zyxel sollen die WLAN-Verfügbarkeit deutlich verbessern und sich damit besonders gut für den Einsatz in kleinen und mittelständischen Unternehmen oder Schulen eignen. Die Modelle „NWA220AX-6E“ und „WAX620D-6E“ verfügen über eine BandFlex-Antenne. Damit soll der Datenverkehr von bestehenden WiFi-5- oder WiFi-6-Netzwerken auf 6 GHz verlagert werden. Beim „WAX640S-6E“ handelt es sich um ein Triband-Modell mit einer smarten Antenne. Sie überwacht die Verbindung durchgehend und passt ihre Antennenmuster adaptiv an. Das soll Gleichkanalstörungen verringern und die WLAN-Leistung verbessern.

Alle Geräte sind mit 4x4-Radio in 6 GHz und entsprechenden RF-Filtern ausgestattet, um die Reichweite zu maximieren. Die hochwertigen Empfangsfilter sorgen laut Hersteller dafür, dass schwach sendende Mobilgeräte empfangen werden können und die Reichweite somit der im 2,4-GHz-Band ähnlich ist.

Nutzer haben die Wahl

Der „WAX620D-6E“ und der „NWA220AX-6E“ verfügen über BandFle. Das Funkdesign lässt sich sowohl im 5-GHz- als auch 6-GHz-Bereich konfigurieren. Dadurch haben Nutzer die Wahl. Sie können den WLAN-Verkehr in überlasteten Räumen auf das neue 6-GHz-Band verlagern oder zunächst 5 GHz einsetzen. In diesem Fall schalten sie dann auf 6 GHz um, wenn sie kompatiblere Client-Geräte in einem bestimmten Bereich haben. Der WAX620D-6E und der NWA220AX-6E sind eine kostengünstige Alternative zu einem vollwertigen Triband-Access-Point WAX640S-6E, der simultan alle drei Frequenzbänder nutzen kann.

Gefahr von Interferenzen minimieren

Wenn viele Geräte und Anwendungen im gleichen Raum betrieben werden, besteht die Gefahr von Interferenzen. Die drei Mdelle sind daher mit einem Advanced-RF-Filter sowie Advanced Cellular Coexistence ausgestattet. Interferenzen durch nahe gelegene 5-GHz-Kanäle und 4G-/5G-Mobilfunknetze sollen dadurch minimiert werden.

Die drei Access-Points unterstützen Standalone- und Controller-Management sowie die Verwaltung über die Cloud-Management-Lösung Nebula. Die Modelle Der WAX640S-6E und WAX620D-6E enthalten eine einjährige Nebula Pro Pack Lizenz. Der NWA220AX-6E wird mit einer kostenlosen Base Pack Lizenz ausgeliefert.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Zyxel

Netzwerkmanagement

Netzwerk-Infrastruktur

Matchmaker+