Schwerpunkte

Neues Partner-Level für MSSPs

G Data stärkt Geschäft mit Managed Security Services

19. Februar 2021, 15:31 Uhr   |  Selina Doulah, Stefan Adelmann | Kommentar(e)

G Data stärkt Geschäft mit Managed Security Services
© G Data

Hendrik Flierman, Vice President Global Sales & B2B-Marketing

G Data reagiert auf die wachsende Bedeutung von Managed Security Services im Markt und baut seine Partnerstrategie in diesem Bereich aus. Eine Transformation um jeden Preis soll es aber nicht geben.

Auch wenn Managed Security Services schon seit einiger Zeit in aller Munde sind, wurden im deutschen IT-Channel noch längst nicht alle Potenziale ausgeschöpft. Dabei drängt das Thema aktuell mehr denn je, wie Hendrik Flierman unterstreicht. Denn laut G Datas Vice President Global Sales & B2B Marketing Datahätten im Zuge der Pandemie vor allem jene IT-Dienstleister Schwierigkeiten gehabt, die ihre Geschäftsmodelle noch nicht ausreichend auf entsprechende Services beziehungsweise ein MSP-Konzept umgestellt haben. Daher will der Bochumer Security-Anbieter jetzt nicht nur das eigene Geschäft über Managed Services Provider weiter stärken, sondern Partner auch auf diesem durchaus steinigen Weg unterstützen.

Zu diesem Zweck führt G Data noch im ersten Quartal ein neues Level in sein Partnerprogramm ein, das ganz auf den Vertrieb von Managed Services abzielt. »Wir sehen hier große Chancen, aber noch ist das Thema für viele Systemhäuser ein Buch mit sieben Siegeln«, so Hendrik Flierman, Vice President Global Sales & B2B Marketing bei G Data, gegenüber ICT CHANNEL. Die Entwicklung im Channel sei zu gering, »wer aber jetzt nicht wachgerüttelt wird, der kann in vielen Fällen nicht erfolgreich weiterbestehen.«

Managed Services setzen langfristig aufgebautes Vertrauen voraus

Nicht immer sei der Schritt aber einfach, so der VP Global Sales & B2B Marketing, immerhin müsse nicht nur der Partner überzeugt werden, sondern vor allem auch der Endkunde. Und die eigene IT-Security aus der Hand zu geben, das setzt Vertrauen voraus, das langfristig aufgebaut werden muss. Trotz etwaiger Hürden konnte sich G Data aber bereits etablieren, der Anbieter verzeichnet im MSP-Bereich ein jährliches Wachstum von rund 50 Prozent, möchte dieses gemeinsam mit dem Channel aber weiter steigern. »Wenn wir mehr Partner dafür begeistern können, kann jeder nur gewinnen«, bekräftigt Flierman.

Der Markt fordert es

Das neue Level soll für das Geschäft die strukturelle Basis schaffen. Geplant ist seitens des Security-Anbieters, sowohl Bestandspartner über zusätzliche Trainings- und E-Learning-Angebote weiterzuentwickeln, aber auch neue Partner mit Managed-Services-Erfahrung zu gewinnen. Grundsätzlich soll der Kreis »exklusiv« gehalten werden, auch wenn laut Flierman kein Partner ausgeschlossen ist. Darüber hinaus ist für das erste Halbjahr der Markstart eines neuen Managed-Services-Produktes geplant, weitere Informationen zu diesem sollen in den kommenden Wochen folgen. »Wir müssen unsere Produkte verändern, weil es der Markt fordert«, so der Security-Experte.

Veränderung aber nicht um jeden Preis. Zwar legen die Bochumer einen starken Fokus auf Managed Services, die On-Premise-Produkte zugunsten der Cloud aber aus dem Portfolio verschwinden zu lassen, wie es bei so manchen Wettbewerber der Fall ist, das steht nicht zur Debatte. »Unsere Strategie sieht einen nahtlosen Prozess vor«, unterstreicht Flierman.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

G Data

Managed Services

Security-Service