IT-Systemhaus ACS Systems

Bechtle kauft in Großbritannien zu

24. November 2022, 8:53 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
In Chippenham betreibt Bechtle bereits einen seiner beiden UK-Standorte
© Bechtle

Mit der Akquisition von ACS Systems in Großbritannien setzt Bechtle seine internationale Akquisitionsstrategie fort. Der IT-Dienstleister soll das internationale Managed-Services-Portfolio von Bechtle erweitern.

Die Bechtle AG kauft mit der ACS Systems UK Ltd. mit Sitz in Northampton ein im britischen Markt bestens etabliertes IT-Systemhaus. Über Konditionen und Kaufpreis wurde wie üblich Stillschweigen vereinbart.

Der Sytemhausriese setzt damit seine Akquisitionsstrategie fort, die seit 2021 für das Segment IT-Systemhaus & Managed Services auch Standorte außerhalb der Region Deutschland, Österreich und Schweiz vorsieht. Nach einem Zukauf in den Niederlanden will Bechtle nun auch in Großbritannien mit einem deutlich erweiterten Portfolio weiter Marktanteile gewinnen. Zielsetzung ist es, eine gemeinsame Managed-Services-Plattform aufzubauen, um Kunden gemeinschaftlich zu betreuen.

„Mit ACS sehen wir hervorragende Perspektiven im britischen Markt. Wir haben bereits gemeinsame Projekterfahrung gesammelt und sind sicher, dass der Zusammenschluss beider Unternehmen einen enormen Mehrwert im Sinne einer ganzheitlichen Betreuung für unsere Kunden bietet. Beide Teams ergänzen sich perfekt,“ sagt Konstantin Ebert, Bereichsvorstand für die Regionen Frankreich, Benelux und Großbritannien, Bechtle AG.

 

Standorte und Portfolio ergänzen sich

ACS verfügt über 27 Jahre Erfahrung im IT-Services-Geschäft. Der Fokus liegt dabei auf Cybersecurity, Modern-Work-Konzepten sowie Managed IT und Cloud-Services mit eigenen Cloud-Hosting-Kapazitäten. Mit diesem Portfolio ist der IT-Dienstleister komplementär zu den Aktivitäten von Bechtle direct in Großbritannien aufgestellt.

ACS deckt ein breites Kundenspektrum ab – von regionalen Unternehmen über große Konzerne bis hin zum Public Sector. In der Vergangenheit haben Bechtle direct UK und ACS bereits erfolgreich gemeinsame Kundenprojekte durchgeführt. Mit dem Verkauf an Bechtle sorgt der ACS-Mitgründer Jon Thorpe frühzeitig für eine zukunftsorientierte Nachfolgeregelung. Das Management bleibt in gleicher Funktion im Unternehmen und verantwortet die Integration gemeinsam mit James Napp, Geschäftsführer Bechtle direct UK.

ACS wurde 1995 gegründet und beschäftigt 93 Mitarbeiter in Northampton. Damit liegt das Systemhaus auch strategisch günstig zwischen den beiden Bechtle Standorten in Chippenham und Manchester.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Bechtle

IT-Dienstleister

IT-Services