Virtualisierung ist kein Allheilmittel

Stratus garantiert Hochverfügbarkeit durch Dienstleistungen

9. November 2011, 9:45 Uhr | Werner Fritsch
Timo Brüggemann, Director Business Development EMEA bei Stratus

Der amerikanische Hersteller Stratus gibt den Kunden eine geldwerte Garantie auf Hochverfügbarkeit per Hardware, Software und Services. Partner punkten derzeit besonders im Mittelstand, wo sich Enttäuschung über die Virtualisierung breit macht.

Die Unternehmen hängen heutzutage mehr von ihrer IT ab als je zuvor: Wenn die Systeme nicht verfügbar sind, kann dies rasch zu Einbußen bei Umsatz und Ansehen führen – bei großen Unternehmen, aber auch bei kleinen und mittleren. Davon geht David Laurello aus, President, CEO und Chairman bei dem Hersteller Stratus Technologies aus dem US-Bundesstaat Massachusetts. »Konventionelle Technologien wie Standard-Server, Cluster, Virtualisierung oder Cloud garantieren nicht Verfügbarkeit«, betont er. Allerdings bietet etwa der Virtualisierungsmarktführer VMware seit einiger Zeit ergänzend zu seinem Hypervisor Software an, um Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Die Anwenderunternehmen sehen sich nach Einschätzung des Stratus-Chefs immer mehr Problemen gegenüber. Als Faktoren nennt er wachsende Komplexität der IT, Virtualisierung und Cloud Computing, zunehmende Fehler durch überlastete IT-Mitarbeiter, viele Software-Updates und Hardware-Inkompatibilitäten.

In der neuen »Uptime Assurance« bündelt der Stratus Technologies nun Hard- und Software, proaktives Verfügbarkeitsmanagement und Monitoring mit analytischen Komponenten. Zum Tragen kommen wesentlich Support und Professional Services sowie Managed Services. Falls die zugesicherte Verfügbarkeit nicht erreicht wird, bekommt der Kunde bis zu 50.000 Dollar. Reseller werden geschult, um das Angebot zu verkaufen. Geld erhalten sie indes nur für die Hard- und Softwareprodukte, die der Kunde erwirbt – die Garantie gibt es obendrauf.


  1. Stratus garantiert Hochverfügbarkeit durch Dienstleistungen
  2. Unklarheiten über Verfügbarkeit
  3. Ernüchterung bei Server-Virtualisierung

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Netzwerkmanagement

IT-Services

Managed Services