Sicherheit

Collax bringt neue Version des Security Gateway

11. September 2007, 13:12 Uhr |

<a href="http://collax.com/index.php?id=1&L=0/">Collax</a> bietet ab sofort die Version 4.2.0 des „Collax Security Gateway“ an. Das Gerät lässt sich nun über eine AJAX-Oberfläche bedienen, Kunden können ihr Gateway auf den neusten Stand bringen, ohne es neu aufzusetzen.

Als UTM-System (Unified-Threat-Management) überwacht das Gateway die Kommunikation der LAN-Seite mit der WAN-Seite und umgekehrt. Das Gerät schützt vor Angriffen und Attacken. Zu den Funktionen gehören SPAM-Schutz, IPSec-basiertes VPN, Virenschutz und IDS/IPS (Intrusion Detection System/Intrusion Prevention System).

Das Gateway kann außerdem als Web- und Mail-Proxy arbeiten. Es lässt sich über Browser verwalten, die AJAX-Oberfläche (Asynchronous JavaScript and XML) soll die Software-Ergonomie verbessern und die Konfigurationszeiten verkürzen, indem sich laut Collax Anfragen an den Server effizienter verarbeitet lassen.

Außerdem hat Collax viele der oben beschriebenen Komponenten aktualisiert, dazu gehören der Web-Proxy und das Intrusion-Detection- und Intrusion-Prevention-System, das genau wie die Viren und SPAM-Filter mit neuen Listen ausgestattet wurde.

Die Appliance kostet mit einer Registrierung für ein Jahr und zehn Anwender 1065 Euro inklusive Mehrwertsteuer, für drei Jahre sind rund 1500 Euro zu zahlen. Das Gateway ist auch als Software erhältlich (350/850 Euro); interessierte Privatanwender können sich die Software für maximal fünf Bildschirmarbeitsplätze kostenlos herunter laden.


Matchmaker+