Absolute Software Ransomware Response

Erpressungstrojaner schneller abwehren

18. Mai 2022, 13:51 Uhr | Wilhelm Greiner | Kommentar(e)
Früher Security-Fachmann
© leomalsam - AdobeStock

Mit seinem neuen Angebot Ransomware Response will Absolute Software Unternehmen einen wichtigen Vorsprung bei Ransomware-Angriffen verschaffen.

Absolute Software, Anbieter von Endpoint-Management- und -Security-Lösungen, meldet die Verfügbarkeit seines neuen Angebots Ransomware Response. Ein Unternehmen, so das Softwarehaus aus dem kanadischen Vancouver, erhalte mit diesem Zuwachs des Secure-Endpoint-Produktportfolios die wichtigsten Funktionen und Services, um die Reaktionsfähigkeit auf Ransomware-Befall und die Cyberhygiene auf allen Endgeräten zu bewerten. Zugleich könne es die Funktionsfähigkeit von Anwendungen wie Anti-Malware- und Geräte-Management-Tools im Falle eines Angriffs erhalten sowie die Quarantäne und Wiederherstellung von Geräten beschleunigen.

Unternehmen können laut den Kanadiern mit Ransomware Response die Sicherheitskontrollen auf ihren Endgeräten überprüfen und die wichtigsten Anwendungen und Geräteverwaltungstools identifizieren, die erforderlich sind, um die Ransomware-Anfälligkeit zu minimieren und die Wiederherstellung zu beschleunigen. Das Angebot umfasse auch die Schulung des Kundenpersonals in der Überwachung des Anwendungsstatus und der Anwendung der Resilienzrichtlinien auf Endgeräte.
 
Ein IT-Team könne mit der Lösung Berichte über den Hardware- und Softwarebestand seiner Endgeräte erstellen und die Sicherheitslage der Geräte bewerten. Möglich sei hier auch ein Scan nach sensiblen Daten wie Finanzinformationen, Sozialversicherungsnummern, persönlichen Daten, geschützten Gesundheitsdaten und geistigem Eigentum. Dadurch könne man die Geräte identifizieren, die am stärksten durch Datenextraktion gefährdet sind.
 
Außerdem erhalte das IT-Team die Funktionen, die es benötigt, um mit Endbenutzern zu kommunizieren, selbst wenn deren Geräte kompromittiert sind. Endgeräte könne es unter Quarantäne stellen und einfrieren, um die weitere Ausbreitung der Infektion zu begrenzen und Beweise für Rechtsstreitigkeiten zu sichern. Endpunktsicherheits- und Geräte-Management-Tools, die nicht mehr funktionsfähig sind, könne es richtlinienbasiert wiederherstellen. Eine benutzerdefinierte Workflow- und Aufgabenautomation beschleunige dabei die Wiederherstellung von Geräten. Darüber hinaus stehen Absolutes Experten bereit, um ein Anwenderunternehmen per Fernzugriff bei der Wiederherstellung von Endgeräten zu unterstützen.
 
Ransomware Response ist für Neukunden als Teil von Absolutes Secure-Endpoint-Portfolio erhältlich, für Bestandsanwender als Zusatzmodule zu Absolute Control und Resilience.


Verwandte Artikel

Absolute Software

IT-Security

Security-Software

Matchmaker+