Schwerpunkte

SOC as a Service

Exklusive Networks startet mit Managed Security Services

17. Dezember 2019, 14:45 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Exklusive Networks startet mit Managed Security Services
© Jamrooferpix - Fotolia

Auf Basis der Lösungen in seinem Portfolio stellt der VAD Exclusive Networks seinen Partnern nun auch Managed Security Services bereit. So können diese die gefragten Dienste anbieten, ohne ein eigenes SOC aufbauen zu müssen.

Der Markt für Managed Services wächst schnell, und zu den gefragtesten Diensten zählen Security-Services. Viele davon sind allerdings sehr komplex und setzen neben umfangreicher Expertise auch ein SOC voraus. »Die hohen Einrichtungskosten und Qualifikationsanforderungen beim Aufbau eines SOC hinderten viele unserer Partner bislang daran, die Nachfrage der Kunden nach neuen Service-Angeboten im Bereich IT-Sicherheit zu erfüllen«, hat Julien Antoine, EVP Strategy & Operations bei Exclusive Networks, festgestellt.

Florian Zink, Managing Director DACH bei Exclusive Networks
© Exclusive Networks

Florian Zink, Managing Director DACH bei Exclusive Networks

Exclusive Networks hat daher unter dem Namen »MSSD«, kurz für »Managed Security Services Distribution«, eine neue Plattform gestartet, über die Partner die Dienste unkompliziert beziehen können. Das dahinter stehende SOC betreibt der VAD und setzte dabei auf die Lösungen der Herstellerpartner im eigenen Portfolio. »MSSD fordert ein etwas anders gelagertes, erweitertes Know-how in unserem Team«, berichtet Florian Zink, Managing Director DACH. »Wir benötigen zusätzlich Mitarbeiter und Qualifikationen, die wir speziell für MSSD an Bord nehmen können. Im Zuge dessen werden einige Bereiche neu ausgerichtet.«

So soll voraussichtlich im Februar am Standort Münster ein Kompetenzcenter entstehen, das sich um Vertrieb, Service und Trainings kümmert. Damit baut Exclusive Networks nach Berlin einen weiteren deutschen Standort deutlich aus.

Zwei Services zum Start

Die ersten Managed Security Services von Exclusive Networks sind bereits verfügbar und können von Partnern, entsprechende Abnahmeverpflichtung vorausgesetzt, auch als White-Label-Dienste bezogen werden. »MSSD: Monitoring & Alerting« liefert rund um die Uhr einen Überblick über den Status der Sicherheitsinfrastruktur, etwa der Firewalls, und benachrichtigt beim Auftauchen von Bedrohungen. »MSSD: Monitoring & Alerting + Prevention & Countermeasures« umfasst darüber hinaus auch Schutzmaßnahmen, um Angriffe zu unterbinden, sowie Unterstützung bei der Incident Response auf entdeckte Attacken. Weitere Services sollen im Laufe des kommenden Jahres folgen.

»Unsere MSSD-Plattform stellt Partnern nun Security-Services unkompliziert und ohne große Investitionen und Personalaufbau zur Verfügung«, so Antoine. »Sie genießen damit einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern, da sie schneller auf Kundenanforderungen reagieren können und damit auch wertvolle Kunden nicht mehr einem Konkurrenten überlassen müssen.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Exclusive Networks Group

Managed Services

IT-Security