Schwerpunkte

Aktuelle Cyber-Bedrohungslage

Gefahrenzone Home Office

28. Oktober 2020, 13:24 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

Gefahrenzone Home Office
© Impact Photography - AdobeStock

Rund 7,1 Millionen Angriffe auf Mitarbeiter im Home Office erfolgen laut Eset derzeit täglich im DACH-Gebiet. Gerade private Geräte sind dabei häufig »offen wie ein Scheunentor« und gefährden damit auch das Firmennetzwerk, mahnen die Experten.

Während die Wirtschaft unter der drohenden Gefahr eines zweiten Lockdowns ächzt, freuen sich die Cyberkriminellen im wahrsten Sinne des Wortes diebisch über die wachsende Zahl der Heimarbeitsplätze. Der Security-Anbieter Eset hat seit März einen Anstieg der Angriffe auf Mitarbeiter im Home Office um fast 400 Prozent verzeichnet, wie im Bericht zur aktuellen Bedrohungslage für das dritte Quartal nachzulesen ist. In absoluten Zahlen bedeutet das derzeit rund 7,1 Millionen Angriffe pro Tag in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH).

Hauptziel der Hacker ist dabei das Remote-Desktop-Protokoll (RDP). Alleine vom zweiten auf das dritte Quartal verzeichnete Eset hier einen Anstieg der gemessenen Gesamtzahl an Angriffen um 140 Prozent. Im gleichen Zeitraum stieg auch die Zahl einzelner Clients, die eine Brute-Force-Attacke gegen ihre RDP-Verbindung registrierten, um 37 Prozent.

Besonders gefährlich wird das Home Office, wenn die Mitarbeiter von dort mit ihren eigenen Geräten Zugriff auf das Firmennetzwerk bekommen. Eigentlich ein absolutes No-Go, ist dies laut einer Umfrage von Eset doch in fast einem Viertel der Unternehmen aufgrund der aktuellen Umstände inzwischen Alltag. »Das ist fatal, denn diese Schatten-IT macht die Infrastruktur für Cyberkriminelle offen wie ein Scheunentor«, warnt Michael Schröder, Security Business Strategy Manager DACH bei Eset. »Ein Zuwachs von 390 Prozent seit März zeigt eindringlich, dass Kriminelle diese Schwäche vieler Unternehmen erkannt haben und diese massiv ausnutzen. Hier müssen IT-Verantwortliche umgehend handeln.«

Seite 1 von 2

1. Gefahrenzone Home Office
2. APT: gezielte Angriffe auf einzelne Unternehmen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Eset

Mobile Security

IT-Security