Schwerpunkte

Passwortfreie Authentifizierung

HYPR startet Europa-Vertrieb

14. Juni 2021, 09:59 Uhr   |  Selina Doulah | Kommentar(e)

HYPR startet Europa-Vertrieb
© HYPR

Jochen Koehler leitet die Region Zentraleuropa bei HYPR.

HYPR, Anbieter von passwortlosen Multifaktor-Authentifizierungslösungen wird ab sofort vom neuen Standort Heilbronn aus die Vertriebsaktivitäten in Zentraleuropa koordinieren. Im Fokus steht dabei zunächst das Deutschland-Geschäft. Die Leitung der Region Zentraleuropa hat Jochen Koehler.

Die Anmeldung am PC mit Benutzername und Passwort ist in vielen Unternehmen immer noch gängige Praxis. Dabei ist das weder komfortabel noch sicher. Viele Sicherheitsvorfälle gehen schließlich auf gestohlene, ausgespähte oder zu schwache Passwörter zurück.

Einen anderen Lösungsansatz will HYPR bieten: mit dem Produkt »HYPR True Passwordless MFA (Multi-Faktor-Authentifizierung)«. Die Lösung basiert auf den FIDO-Authentifizierungsstandards und unterstützt eine Smartphone-Nutzung als »Smartcard«. Bei der Lösung ist aber kein Einsatz spezieller Endgeräte mit entsprechenden Kartenlesern erforderlich.  Der Anmelde- und MFA-Prozess am PC soll für Nutzer beim Einsatz des Produkts einfach sein. Ohne jegliche Eingabe am Arbeitsplatzgerät wird der Login am Smartphone (Faktor: Besitz) initiiert und durch Biometrie (Faktor: Inhärenz) oder eine PIN (Faktor: Wissen) authentifiziert. Im Netzwerk kann der Nutzer dann weitere Authentifizierungsprozesse wie Single-Sign-on-Anmeldungen, VPN-Zugriffe oder Remote-Desktop-Verbindungen passwortlos durchlaufen. Alternativ zum Smartphone unterstützt die Lösung durch eine nahtlose Integration auch die Verwendung FIDO-basierter Token.

Einstieg in den Channel

Das 2014 gegründete Unternehmen kann bereits Unternehmen wie Mastercard, Rakuten oder CVS Health sowie Banken zu seinen Kunden zählen. Kurz- und mittelfristiges Ziel sei die Steigerung der Marktpräsenz in Zentraleuropa. Die Verantwortung dafür trägt ab sofort Jochen Koehler. Zu seinen Aufgaben zählt auch die Etablierung eines indirekten Vertriebsmodells und das Gewinnen von Partnern. Koehler ist seit fast 25 Jahren im Technologiesektor mit dem Schwerpunkt IT-Security tätig. Unter anderem hat er den Auf- und Ausbau des DACH-Geschäfts der Sicherheitssoftware-Anbieter Cyber-Ark und Bromium verantwortet. »Mit HYPR True Passwordless MFA steht erstmals eine Lösung zur Verfügung, die das Passwortdilemma vieler Unternehmen beseitigen kann, etwa hinsichtlich Sicherheit, Komfort, Kosten oder Verwaltungsaufwand. Nicht zu vergessen ist dabei auch der IT-Helpdesk-Aufwand bei vergessenen Passwörtern, System-Lockouts oder fehlgeschlagenen Passwortänderungsprozeduren, der bei bisher genutzten Tools und Verfahren anfallen kann. Deshalb sehe ich auch sehr gute Marktchancen für unsere Lösungen«, meint Jochen Koehler.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN

IT-Security

Mobile Security