Schwerpunkte

Security-VAD kauft Cloud-Spezialisten

Infinigate übernimmt Acmeo

17. Oktober 2018, 17:06 Uhr   |  Samba Schulte | Kommentar(e)

Infinigate übernimmt Acmeo
© Infinigate

(v. links) Isabelle von Künßberg, David Martinez und Henning Meyer

Security-Distributor Infinigate übernimmt den Managed-Services-Spezialisten Acmeo. Das Hannoveraner Unternehmen soll künftig als eigenständige Einheit das Cloud-Business der Infinigate-Gruppe voranbringen.

Security-Distributor Infinigate übernimmt den Managed-Services-Spezialisten Acmeo. Henning Meyer und Isabelle von Künßberg gründeten das Hannoveraner Unternehmen im Jahr 2007, seitdem hat der Frühstarter in das Geschäft mit Cloud-Lösungen und Managed Services den Distributionsmarkt kräftig aufgemischt: Acmeo, zu dem seit 2017 auch die Schweizer Net-point AG gehört, beschäftigt heute mehr als 90 Mitarbeiter und fokussiert sich neben dem Cloud-Business außerdem auf Lösungen für die Geschäftsprozesse von Systemhäusern.

Infinigate will mit der Übernahme von Acmeo seine Cloud-Aktivitäten forcieren und den Partnern ein auf Managed Security Services spezialisiertes Team zur Seite stellen, wie es in der Übernahmeankündigung heißt. Acmeo werde als eigene fokussierte Einheit innerhalb der Infinigate-Gruppe aufgestellt und bildet den Kern für die künftige Internationalisierung des Cloud-Geschäfts über alle Länder der Infinigate-Gruppe. Henning Meyer und Isabelle von Künßberg werden diese Einheit weiterhin gemeinsam leiten und treten als Gesellschafter in die Infinigate-Gruppe ein.

David Martinez, Gründer und Präsident der Infinigate Gruppe, erklärt: »Acmeo ist die Perle im Cloud- und MSSP-Distributionsgeschäft in der DACH-Region und wir freuen uns sehr, dass Acmeo nun Teil der Infinigate-Gruppe wird.« Acmeo-Chef Henning Meyer sieht Vorteile für die bestehenden Partner: »Mit Infinigate haben wir den besten Partner gefunden, um viele weitere Systemhäuser in Europa zu gewinnen, die durch unsere bewährte Expertise im Managed Service- und Cloud-Umfeld erfolgreicher werden. Unsere Bestandspartner profitieren von einem erweiterten MSSP-Portfolio und einer noch breiteren Unterstützung durch die Infinigate-Security-Spezialisten.« Man wolle gemeinsam zum führenden Cyber-Security-VAD in Europa aufsteigen.

Mit beteiligt am Deal war auch die Investment- und Beratungsfirma GP Bullhound aus Berlin. Das Unternehmen ist als M&A Berater sowohl für Infinigate den Private-Equity Investor H.I.G Capital seit vergangenem Jahr tätig und hat nun ebenfalls acmeo beim Deal mit Infinigate beraten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Infinigate, acmeo cloud-distribution

Distribution

IT-Dienstleister