Schwerpunkte

E-Mail-Security

Klaus Seidl übernimmt DACH-Region bei Mimecast

05. August 2020, 06:42 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Klaus Seidl übernimmt DACH-Region bei Mimecast
© Mimecast

Klaus Seidl, Vice President DACH bei Mimecast

Mit Klaus Seidl hat Mimecast einen erfahren Vertriebler mit vielen Jahren in der Security-Branche als neuen Vice President DACH gewonnen. 

Klaus Seidl leitet seit Juli als Vice President DACH den Vertrieb von Mimecast in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er berichtet an Brandon Bekker, Senior Vice President of EMEA, und soll das Wachstum des Spezialisten für E-Mail-Security in der Region weiter vorantreiben.

Mit Mimecast hat Seidl erneut einen erfahrenen Vertriebler an der Spitze seiner DACH-Organisation, nachdem sich DACH-Chef Michael Heuer und Channel-Chef Stefan Thiel im ersten Quartal dieses Jahres gen Proofpoint beziehungsweise Splunk verabschiedet hatten. Seidl ist seit mehr als 30 Jahren in verschiedenen Vertriebspositionen in der IT-Branche unterwegs. Er kommt israelischen Startup Loom Systems, das inzwischen zu ServiceNow gehört, wo er als Vice President Sales EMEA tätig war. Davor baute er das DACH-Geschäft von Cohesity mit auf. Die längste Zeit seiner Karriere verbrachte er bei IBM und NetApp, aber auch für Palo Alto Networks und Riverbed arbeitete er schon.

»Mimecast hat beträchtlich in EMEA und die DACH-Region investiert«, so Bekker. »Klaus Seidl hatte bereits mehrere Führungspositionen in großen Unternehmen in dieser Region inne. Diese Erfahrung ist wichtig für uns, um unsere Marktposition hier auszubauen.« Seidl will sich mit seinem Team »leidenschaftlich« dafür einsetzen, eine Vertrauensbasis mit Kunden und Partnern aufzubauen, um ihnen zu helfen, »Cyber-Resilience-Aktivitäten auf Bedrohungen am, innerhalb und außerhalb des E-Mail-Perimeters zu fokussieren«.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Mimecast

IT-Security

E-Mail