Schwerpunkte

Fernao holt sich Cosmotel IT

Managed Services für KRITIS

19. August 2021, 10:50 Uhr   |  Selina Doulah | Kommentar(e)

Managed Services für KRITIS
© Fernao Networks

Die Fernao-Zentrale in Köln.

Fernao hat Cosmotel IT aus Hamminkeln, einen Spezialisten im Bereich Managed Services im KRITIS-Umfeld, übernommen.

Mit der Cosmotel IT hat die Fernao-Gruppe einen Spezialisten im Bereich Managed Services im KRITIS-Umfeld erworben, der dazu beitragen soll, dass Fernao systemkritischen Branchen Security anbieten kann. Cosmotel IT verkauft seit über 25 Jahren als ITK-Systemhaus Kommunikations- und Infrastrukturlösungen im Bereich Enterprise und Health Care und ist ein nationaler Businesspartner von Alcatel-Lucent Enterprise, einem Anbieter von Unternehmensdiensten, Kommunikations-, Netzwerk- und Cloud-Lösungen.

Insbesondere den Sektor Gesundheitswesen, der momentan davon geprägt ist, dass Einrichtungen die Anforderungen des Krankenhauszukunfts- und IT-Sicherheitsgesetz erfüllen müssen, wollen Fernao und Cosmotel IT mit ihren Produkten und Services erreichen. Die Cosmotel IT wird umgehend in die gruppenweiten Prozesse der Fernao eingebunden, sodass ein gemeinsames Portfolio zur Verfügung stehe.

Seit dem 1. Januar 2021 ist das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZF) in Kraft. In diesem Zuge steht ein Fördervolumen von bis zu 4,3 Milliarden Euro zur generellen Digitalisierung im Gesundheitssektor zur Verfügung. Laut Gesetzestext soll dem Thema Security dabei eine besondere Bedeutung zukommen. Durch dieses Gesetz öffnet sich also ein neuer Markt, dem sicherlich in den nächsten zwei Jahren zunehmend Bedeutung zukommen wird. Denn bis zur Frist nicht beantragte Bundesmittel werden laut Bundesgesundheitsministerium bis Ende 2023 an den Bund zurückgeführt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN

IT-Security

Security-Service