Lidl-Konzern setzt auf die Cloud

Schwarz-Gruppe kauft Cybersecurity-Anbieter

Lidl
© Lidl

Die Konzernmutter von Lidl übernimmt den israelischen Cybersecurity-Spezialisten XM Cyber. Neben dem Schutz gegen Cyberattacken nennt der Lebensmittelriese die Absicherung komplexer Hybrid-Cloud-Systeme als wichtigen Aspekt der Partnerschaft.

Die Schwarz Gruppe verstärkt sich im Bereich Cybersecurity und übernimmt die Mehrheit an dem israelischen IT-Security-Spezialisten XM. Finanzielle Details zu der Vereinbarung hat der Lebensmittelriese nicht genannt. Medienberichten zufolge soll der Kaufpreis jedoch rund 700 Millionen US-Dollar betragen.

Mit der Partnerschaft will sich die Gruppe für künftige Herausforderungen in der IT-Sicherheit wappnen, teilt der Mutterkonzern der Discounter Lidl und Kaufland mit. Konkret nennt der Konzern Cyberattacken wie das Einschleusen von Ransomware in die IT-Infrastruktur von Unternehmen. Für die Schwarz Gruppe sei aber auch das umfangreiche Know-how in Bezug auf die Absicherung komplexer Hybrid-Cloud-Systeme ein wichtiger Aspekt der Partnerschaft.

„Das XM Cyber-Team mit tiefem technischem Verständnis und Innovationsstärke ergänzt unser Portfolio für IT-Sicherheit optimal“, so Christian Müller, Vorstandsvorsitzender der Schwarz IT. „Der Ansatz, aus Angreifer-Sicht Wege ins Unternehmen zu finden und zu schließen, ist ein zukunftsweisender, zusätzlicher Baustein, mit dem wir unsere Kunden, Partner und uns als Unternehmen schützen.“

Die Zusammenarbeit mit XM Cyber ergänze darüber hinaus die Sicherheitskomponenten der digitalen Geschäftsmodelle der Schwarz Gruppe. „Wir erweitern permanent unser digitales Angebot für unsere Kunden, wie beispielsweise unser Lidl Online-Shopping, den Marktplatz kaufland.de oder unsere Treueprogramme Kaufland Card und Lidl Plus. Durch die Lösungen von XM Cyber bieten wir unseren Kunden noch mehr Mechanismen, um das digitale Einkaufs- und Kundenerlebnis ganzheitlich weiterzuentwickeln“, erlklärt Rolf Schumann, Vorstandsvorsitzender Schwarz Digital.

XM Cyber wird dabei sein komplettes Produktsortiment weiterhin unabhängig und unter seiner derzeitigen Marke und Support-Struktur anbieten und auch den Service für seinen weltweiten Kundenstamm weiter leisten. Für Noam Erez, Mitgründer und CEO von XM Cyber, bietet die Partnerschaft zudem großes Potenzial, das Geschäftsmodell weiter vorwärtszubringen. „Mit der internationalen Marktkraft des größten europäischen Handelsunternehmens im Rücken können wir Innovationen schneller vorantreiben, stark wachsen und unsere Position im globalen Cyber-Security-Markt weiter ausbauen“, so Erez.


Verwandte Artikel

Lidl

IT-Security

Cloud Computing

Anbieterkompass