Schwerpunkte

Neue Websense-Lösung

Sicherheit im Gesamtpaket

24. März 2010, 11:26 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Programm für Managed Security Service Provider

Da »Triton« auch als Managed Security Service verfügbar ist, hat Websense seine Zusammenarbeit mit Managed Security Service Providern (MSSP) ausgebaut. Kürzlich hat der Hersteller ein weltweites Programm für MSSPs vorgestellt. Aktuell arbeitet Websense mit IBM, Integralis und BEW Global zusammen, im Laufe des Jahres sollen weitere Partner dazukommen.

Mit seinem breiter werdenden Portfolio baut Websense auch sein Partnernetzwerk aus. Zusätzlich zu den drei Partnerstufen Silber, Gold und Platin hat der Security-Spezialist Anfang des Jahres die neue Kategorie »Enterprise Alliance Framework Partner« (EAF) ins Leben gerufen. EAF-Partner vertreiben ausschließlich Websense-Produkte, werden im Gegenzug dafür in die Entwicklung direkt mit einbezogen und erhalten Informationen zur selben Zeit wie die Websense-Techniker. »Wir wollen dem Channel die Möglichkeit geben intensiv mit uns zusammenzuarbeiten«, sagt Michael Scheffler, Regional Director für die DACH-Region bei Websense. Bis Ende des Jahres möchte Websense die Zahl seiner EAF-Partner auf fünf ausbauen.

»Triton« ist ab April über Infinigate, Westcon Security und Wick Hill verfügbar. Über Preise informiert der Hersteller.

Seite 2 von 2

1. Sicherheit im Gesamtpaket
2. Programm für Managed Security Service Provider

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Websense