Ambitionierte Wachstumsziele

VAD Infinigate meldet Rekordergebnis

2. Juni 2022, 7:52 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Klaus Schlichtherle, Infinigate
Klaus Schlichtherle, CEO von Infinigate
© Infinigate

Die Infinigate Group hat das Geschäftsjahr 2021/2022 mit einem Rekordumsatz abgeschlossenen. Bis 2024 soll das ehrgeizige Umsatzziel von 1,5 Milliarden Euro erreicht werden.

Die Infinigate Group hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2021/2022 einen Rekordumsatz von rund 813 Millionen Euro erwirtschaftet und das Vorjahresergebnis um 26 Prozent übertroffen. 80 des Umsatzes werden laut Unternehmen mit subscription-basierten Diensten erzielt. Angaben zum Gewinn macht Infinigate nicht.

Ein Jahr nach der Übernahme durch die Private Equity-Gesellschaft Bridgepoint sieht sich der Schweizer VAD auf gutem Weg, das für 2024 anvisierte ambitionierte Umsatzziel von 1,5 Milliarden Euro zu erreichen.

Mit der Übernahme von VAD D2B Informatique in Frankreich legte Infinigate zudem einen starken Start in das Jahr 2022 ein. Laut Unternehmen war das ein wichtiger Schritt in der umfassenden Wachstumsstrategie „durch Anbieterexpansion und M&A-Aktivitäten seine Marktreichweite zu erweitern und seine Position als führender Distributor von Cybersicherheitslösungen und Subscriptions in EMEA zu festigen sowie das beste Go-To-Market (GTM) für Cloud-Sicherheitsanbieter zu ermöglichen“.

Im Oktober 2021 hatte die Infinigate Group ihr Führungsteam weiter verstärkt, untner anderem durch die Ernennung von Julien Antoine zur Steuerung der Geschäftsentwicklung und die Beförderung von Andreas Bechtold zum Chief Revenue Officer. Im Rahmen der Expansion stieg auch die Mitarbeiterzahl seit März 2021 um 10 Prozent.

 „Nachdem wir die Position von Infinigate als führenden VAD in Europa bereits gefestigt hatten, haben unsere im vergangenen Jahr neu eingestellten strategischen Führungskräfte das Team weiter gestärkt und uns dabei geholfen, uns auf die nächste Wachstumsphase vorzubereiten“, erklärt Klaus Schlichtherle, CEO von Infinigate. „Eine stetig steigende Zahl von Partnerschaftsverträgen mit multinationalen, branchenführenden Anbietern von Cybersicherheitssoftware bedeutet, dass wir unseren Kunden eine größere Auswahl bieten können und hilft es uns bei unserem Ziel die erste Wahl für Anbieter von Cloud-Sicherheit zu werden, die ihre Umsätze in der gesamten Region steigern wollen.“


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Infinigate

Distribution

VAD

Matchmaker+