Partnerprogramm erneuert

Veritas lässt Partner schneller aufsteigen

Martin Böker, Director Channel DACH bei Veritas
Martin Böker, Director Channel DACH bei Veritas
© Veritas

Veritas will es seinen Partnern über Anpassungen am eige- nen Partnerprogramm einfacher machen, Neukunden zu gewinnen. Als Anreize setzt der Hersteller höhere Rabatte und schneller erreichbare Umsatsziele.

Datensicherheits-Anbieter Veritas verleiht seinem Partnerprogramm unter dem Titel „2022 Veritas Partner Force Program“ einen neuen Anstrich. Ziel sei vor allem, es Partnern schneller zu ermöglichen, in den Partnerstufen höher eingeordnet zu werden und damit früher von Leistungen wie besseren Rabatten profitieren zu können. Für diesen Zweck ersetzt der Hersteller die bisher jährlichen durch quartalsweise Umsatzziele, damit diese früher erreicht werden können. Und da in der Pandemie das Gewinnen von Neukunden schwieriger ist, will Veritas Partner, die dies dennoch erfolgreich schaffen, stärker belohnen – etwa durch doppelte Rabatte auf bestimmte Produkte des Herstellers. Dazu zählen „NetBackup“, die Analytics-Plattform „Aptare“ sowie „Infoscale“, eine Datenverwaltungs- und Verfügbarkeitslösung

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Marketingbudgets variabel einsetzbar

Zudem will Veritas auch die Marketingbudgets einfacher nutzbar machen, indem Partner diese Projektweise beziehen können. „So muss ein Partner sein Budget nicht zwangsläufig versuchen auszugeben, damit es nicht verfällt, und kann es dafür an zeitlich passender Stelle einsetzen“, erklärt Martin Böker Director Channel DACH bei Veritas.

Darüber hinaus arbeitet der Anbieter derzeit an einem speziellen Angebot für Managed Service Provider, wie Veritas vorab ankündigte.


Verwandte Artikel

Veritas

Partnerprogramm

IT-Security

Anbieterkompass