Schwerpunkte

Mobile Workstations

Arbeitsmaschinen für rechenintensive Aufgaben

08. Juni 2021, 08:25 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

Lenovos Power-ThinkPads

»Lenovo ThinkPad P15s«
© Lenovo

»Lenovo ThinkPad P15s«

Lenovo hat seine mobilen »ThinkPad«-Workstations mit den neuesten »Intel Core vPro«-Prozessoren der 11. Generation oder »AMD Ryzen«-Prozessoren der 5000er-Serie, dedizierten Grafikkarten und verbesserten Displays aufgerüstet. »ThinkPad P14s« und »P15s« sind für Anwendungen wie AutoCAD LT, Autodesk Revit und SolidWorks konzipiert und eignen sich laut Hersteller für Power-User, Studenten, Designer und Ingenieure.

Kunden sollen die Möglichkeit haben, die für ihre Bedürfnisse am besten geeignete Konfiguration zu wählen. Sowohl das 14 Zoll große »ThinkPad P14s« als auch das »ThinkPad P15s« sind jetzt wahlweise mit »AMD Ryzen 5000«er-CPUs oder mit Intel-Core-Prozessoren der 11. Generation und einer diskreten »Nvidia T500«-Grafikkarte der professionellen Klasse konfigurierbar, die mit mehr CUDA-Kernen, verbesserter Leistung und 4 Gigabyte VRAM ausgestattet ist. Die werkseitige »X-Rite«-Farbkalibrierung soll für eine sofort einsetzbare Farbgenauigkeit sorgen.

Das »ThinkPad P15s« bietet Lenovo mit »Intel Core vPro«-Prozessoren der 11. Generation oder den neueste »AMD Ryzen 5000« Mobilprozessoren an. Die Intel-Modell verfügen über »Wi-Fi 6E«, die AMD-Modell über »Wi-Fi 6«. Weitere Features sind die »ThinkShield«- Sicherheitsfunktionen einschließlich Match-on-Chip-Fingerabdruckleser und optionale SmartCard-Leser. Außerdem hat Lenovo ein Dolby Audio Speaker System mit benutzerseitigen Lautsprechern sowie HD- oder HD-Hybrid-IR-Webcams verbaut.

Alle Geräte sind bereits verfügbar und kosten je nach Ausstattung ab 879 Euro für das »ThinkPad P14s« und ab 999 Euro für die Modellvariante »ThinkPad P14s i«. Das »ThinkPad P15s« ist ab 949 Euro erhältlich (jeweils UVP).

Seite 3 von 5

1. Arbeitsmaschinen für rechenintensive Aufgaben
2. »Z by HP«-Serie
3. Lenovos Power-ThinkPads
4. Mobiles Rechenmonster auf Desktop-Niveau
5. Dells Precision reloaded

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

HP, Nvidia, Schenker Technologies, Lenovo, Dell EMC

PC

Prozessor