Flexible Multitalente

Asus bringt Zenbook „S13 Flip OLED“ und „14 Flip OLED”

16. November 2022, 17:17 Uhr | Lars Bube | Kommentar(e)
Asus Zenbook 14 Flip OLED
© Asus

Mit den neuen Zenbook-Modellen „S13 Flip OLED“ und „14 Flip OLED” bringt Asus zwei starke wie flexible Begleiter für den mobilen Arbeitseinsatz.

Asus erweitert seine Zenbook-Familie um die beiden Neuzugänge „S13 Flip OLED“ und „14 Flip OLED”. Die schlanken Notebooks kommen mit starken Intel-Prozessoren und decken mit ihrer großen Flexibilität zielgerichtet die vielfältigen Bedürfnisse mobiler Produktiv-Arbeitsplätze ab. Dank des 360-Grad-Scharniers können die Nutzer sie im Handumdrehen in ein leistungsstarkes Tablet verwandeln oder auch im Zelt-Modus nutzen. Dabei sorgen ihre scharfen und hellen NanoEdge-OLED-Touchdisplays im Format 16:10 in jeder Lage für eine komfortable Bedienung und präzise Darstellung der Inhalte.

Das smarte und nutzerfreundliche NumberPad 2.0 verwandelt das große Touchpad mit einer Berührung in einen praktischen Ziffernblock für reibungsloses und effizientes Multitasking. Beide Modelle sind außerdem mit einem Eingabestift kompatibel und bieten mit 4096 hochpräzisen Druckstufen eine ideale Oberfläche zum Schreiben oder Zeichnen. Eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden garantiert den Nutzern die gewünschte Unabhängigkeit vom Stromnetz.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Zenbook S13 Flip OLED

Asus Zenbook S13 Flip OLED
Ultramobiler BEgleiter: Das Zenbook S13 Flip OLED
© Asus

Das Zenbook S13 Flip OLED (UP5302) ist mit seinem kompakten Design auf maximale Portabilität ausgerichtet. Es ist 14,9 Millimeter schmal und 1.100 Gramm leicht. Für die notwendige Arbeitsleistung kann das Gerät mit verschiedenen aktuellen Intel-Prozessoren bis hin zum Core i7 1260P geordert werden. Ihm stehen im Vollausbau 32 GByte LPDDR5-Arbeitsspeicher sowie eine 1 TByte fassende SSD der 4. Generation zur Seite. Damit ist auch bei Multitasking und anspruchsvollen Anwendungen flüssiges Arbeiten sichergestellt. Das Touch-Display erreicht eine Auflösung von 2,8K und kommt mit seinen schlanken Rändern auf ein Screen-to-Body-Verhältnis von 93 Prozent. Für eine lebensechte Farbdarstellung unterstützt es 100 Prozent der DCI-P3 Farbskala und bietet durch die OLED-Technologie ein sattes Schwarz und helles Weiß sowie eine ultraschnelle Reaktionszeit. Mit einer Spitzenhelligkeit von 550 Nits selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch einwandfrei ablesbar. Der UVP für das Basismodell des Zenbook S13 Flip OLED liegt bei 1.999 Euro.

Zenbook 14 Flip OLED

Asus Zenbook 14 Flip OLED
Das Zenbook 14 Flip OLED bietet 4K-Auflösung
© Asus

Mit dem Zenbook 14 Flip OLED (UP5401) bietet Asus einen etwas günstigeren Allrounder für Mobilität und Produktivität, der noch auf Intel-CPUs aus der 11. Generation basiert. Als stärkster Prozessor ist hier der Core i7 1165G7 Prozessor verfügbar, der dank einer effiziente Kühlung mit doppelten Lüftern seine volle Leistung abrufen kann. Dazu gibt es ab Werk maximal 16 GByte RAM sowie eine SSD mit 1 TByte Speicherplatz. Mit 15,9 Millimetern und 1.400 Gramm ist das größere Modell zudem etwas dicker und schwerer als sein kleiner Bruder. Dafür ist es nach dem anspruchsvollen Militärstandard MIL STD 810H zertifiziert und entsprechend robust. Zudem bietet der NanoEdge-OLED-Bildschirm hier volle 4K-Auflösung. Hohe Kontrastwerte und die Helligkeit von bis zu 550 Nits sorgen für gute Ablesbarkeit in jeder Beleuchtungsumgebung. Das Asus Zenbook 14 Flip OLED ist ebenfalls ab sofort verfügbar und soll ab 1.799 Euro in den Verkauf gehen.


Verwandte Artikel

Asus

Notebook

Tablet-PC

Matchmaker+