„Asus ROG Maximus Z690 Hero“

Asus warnt vor fehlerhaften Mainboards

„Asus ROG Maximus Z690 Hero“
Kann Probleme bereiten: Das Mainboard „Asus ROG Maximus Z690 Hero“
© Asus

Asus informiert Käufer seines Mainboards „ROG Maximus Z690 Hero“ über mögliche Probleme mit einem vertauschten Speicherkondensator. Aktuell sind nur Produkte betroffen, die in Nordamerika ausgeliefert wurden.

Asus warnt seine Kunden vor möglicherweise auftretenden Produktfehlern bei Mainboards der Serie „Asus ROG Maximus Z690 Hero“. „In unserer laufenden Untersuchung haben wir vorläufig ein potenzielles Problem mit einem vertauschten Speicherkondensator im Produktionsprozess einer der Produktionslinien identifiziert“, teilt der Hersteller mit.

Bis zum 28. Dezember 2021 seien allerdings erst einige wenige Vorfälle in Nordamerika gemeldet worden. Nach Europa ausgelieferte Modelle seien von diesem Fehler nicht betroffen, heißt es.

Laut Asus kann der Fehler den Debug-Fehlercode 53 oder eine Beschädigung von Mainboard-Komponenten verursachen oder den Systemstart verhindern. Das Problem betrifft potenziell nach Nordamerika ausgelieferte Produkte aus dem Jahr 2021 mit der Teilenummer „90MB18E0-MVAAY0“ und einer Seriennummer, die mit MA, MB oder MC beginnt.

Um zu kontrollieren, ob ein „ROG Maximus Z690 Hero“-Mainboard von dem Problem betroffen ist, kann die Seriennummer unter folgendem Link überprüft werden: https://www.asus.com/support/rog-maximus-z690-hero-checking.

„Wir setzen unsere gründliche Überprüfung mit unseren Lieferanten und Kunden fort, um alle möglicherweise betroffenen ROG Maximus Z690 Hero Mainboards auf dem Markt zu identifizieren und werden mit den zuständigen Behörden an einem Austauschprogramm arbeiten“, betont der Hersteller.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Asus

Komponenten

PC

Anbieterkompass