Schwerpunkte

Neues Partnerprogramm, neue Händler

Aufschwung soll Dynabook durchs Jahr tragen

17. Juni 2020, 10:21 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 2 .

Partner als Service-Anlaufstelle

Dynabook-Partner können jetzt auch als Service-Anlaufstelle fungieren und im Servicefall einfach zu tauschende Komponenten wie Speicher, Adapter und Netzteile beziehen, um das Gerät vor Ort zu reparieren. Dafür ist keine Zertifizierung nötig, eine einfache Anmeldung reicht.

Außerdem wurde ein Bonus- und Kundenbindungsprogramm neu aufgesetzt. Registrierte Partner erhalten für jedes verkaufte Notebook einen festen Eurobetrag »und keine abstrakten Punkte«, wie Schipany betont. Den  können sie sofort beim Folgeprojekt als Guthaben einlösen und nicht erst am Jahresende.

Zwei unterschiedliche Rabattmodelle
Zwei Rabattmodelle bieten vergünstigte Geräte: Der sogenannte »Discovery-Rabatt« gewährt bei jeder neu gelaunchten Gerätelinie 30 Prozent Rabatt auf den HEK für jeweils ein Gerät der Serie. Einen Demorabatt von bis zu 40 Prozent auf den HEK bekommen die Händler auf drei Demogeräte pro Halbjahr. So will der Hersteller sicherstellen, dass die Partner immer eine Auswahl der neuesten Modelle vor Ort ihren Kunden vorführen können.

Seite 3 von 3

1. Aufschwung soll Dynabook durchs Jahr tragen
2. Unterstützung auch für Kleinprojekte
3. Partner als Service-Anlaufstelle

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

So unterstützen die IT-Riesen ihre Partner
DexxIT wächst mit neuen Geschäftsbereichen
Samsung wagt Notebook-Neustart in Deutschland
Anti-5G-USB-Stick für 283 Pfund

Verwandte Artikel

Dynabook, Toshiba

Fachhandel

Logistik