ITscope Marktbarometer Q2/2020

Coronakrise im IT-Markt scheint überwunden

21. Juli 2020, 10:28 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Komplettsysteme sind Krisenverlierer

Der Marktplatzbetreiber nennt hier an erster Stelle PC-Komplettsysteme. Von Lagerknappheit, wie es bei den Notebooks zuletzt noch der Fall war, ist diese Produktkategorie danach weit entfernt. Die Lager sind voll und die Preise fallen. Es sehe ganz danach aus, als gingen die Komplettsysteme als Verlierer aus der Corona-Krise. Für ITscope ist das keine große Überraschung, weil Komplettsysteme im Vergleich mit Notebooks deutlich unflexibler und im Homeoffice wenig praktisch seien.

Die im März und April noch überall ausverkauften Notebooks sind dagegen wieder unproblematisch erhältlich. Auftrieb bekommt laut ITscope hier vor allem Lenovo. Der chinesische Hersteller setzte sich mit seinem »ThinkPad E15« an die Spitze der Notebook-Kategorie.

 


  1. Coronakrise im IT-Markt scheint überwunden
  2. Komplettsysteme sind Krisenverlierer
  3. Apple wieder im Höhenflug

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ITscope GmbH, Apple, Microsoft

IT-Marktplatz

iPad

Matchmaker+