Schwerpunkte

Best of CES 2021

Das sind die heißesten PC-Neuheiten der CES

20. Januar 2021, 12:57 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Das sind die heißesten PC-Neuheiten der CES
© CES

Dieses Jahr ausschließlich in digitaler Form: Die CES 2021

Ohne Palmen, Parties und lärmende Produktshows war die CES 2021 nur halb so schön. Aber auch die digitale Tech-Messe hatte dieses Jahr jede Menge Neues zu bieten. Neben Robotern, Drohnen, Wearables und Gadgets gab es auch eine Vielzahl neuer PCs für Business, Gaming und Entertainment.

Asus setzt auf Doppeldisplays

Die wohl breiteste Neuheiten-Palette zeigte Asus. Die Bandbreite reicht von den eher günstigen »Vivobooks« über neue »Zenbooks« mit Intel- oder AMD- Prozessor, Chromebooks, Gaming-Notebooks bis hin zu neuen Flaggschiff-Modellen mit Doppeldisplay.

Zu letzteren gehört das »ZenBook Pro Duo 15 OLED«. Der 15-Zöller verfügt mit dem »Asus ScreenPad Plus« über ein sekundäres 4K-Touchdisplay, das nahtlos mit dem 4K-OLED-HDR-Hauptdisplay zusammenarbeitet. Die neueste Version des ScreenPad Plus verfügt über einen Mechanismus, der das Zweitdisplay automatisch um 9,5 Grad anhebt. Das soll die Lesbarkeit auf dem Zweitdisplay verbessern und Blendungen reduzieren.

Das fast rahmenlose Hauptdisplay bietet eine Screen-to-Body-Ratio von 93 Prozent für eine besonders große Bildschirmfläche. Der 4K-OLED-HDR-Touchscreen verspricht lebendige Farben und tiefe Schwarztöne mit einem Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 und verfügt daher über eine »VESA DisplayHDR True Black 500«-Zertifizierung. Außerdem ist das Display PANTONE-validiert und soll eine hohe Farbgenauigkeit für Grafik- und Kreativprofis gewährleisten.

»Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED«
© Asus

»Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED«

Asus hat die neueste Generation des »Intel Core i9«-Prozessors und eine »Nvidia GeForce RTX 3070«-Grafik verbaut. Das Gerät ist zudem als »Nvidia Studio«-Notebook validiert und damit für »Content Creators« ausgewiesen.
Neben dem neueste »Intel WiFi 6« sind eine ein-Terabyte-PCIe-3.0-X-4-SSD und 32 Gigabyte DDR4 RAM an Bord. Zu den umfassenden Anschlüssen zählen unter anderem zwei Thunderbolt-3-USB-Typ-C-Ports, die ultraschnelle Datentransfers mit bis zu 40 Gbit/s sowie Power Delivery unterstützen, sowie ein DisplayPort, um ein externes 8K-Display oder zwei 4K-UHD-Displays anzuschließen.

Mit dem »ZenBook Duo 14« hat Asus zudem ein 14-Zoll-Notebook vorgestellt, das ebenfalls mit dem Zweitdisplay »ScreenPad Plus« ausgestattet ist. Beide Geräte sind mit mit dem neuen Kühlsystem »Active Aerodynamic System Plus« ausgestattet und einem Eingabestift kompatibel.

Das »ZenBook Pro Duo 15 OLED« wird ab dem erstgen Quartal 2021 in Deutschland verfügbar sein und soll ab 3.999 Euro kosten. Das »ZenBook Duo 14« (UX482) ist ab sofort vorbestellbar und soll ab 1.699 Euro kosten (Jeweils UVP).

Seite 1 von 7

1. Das sind die heißesten PC-Neuheiten der CES
2. Dell zeigt smarte PCs für den modernen Schreibtisch
3. HPs Innovationen für den hybriden Arbeitsplatz
4. Das dünnste ThinkPad aller Zeiten
5. LG mit ein paar Gram(m) mehr
6. Surface-Neuheiten für Business-Kunden
7. Kompakter Gaming-PC von Zotac

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Digitale CES startet heute
Auftakt zur digitalen CES
CES: Lenovo zeigt das dünnste ThinkPad aller Zeiten
Samsung haucht alten Smartphones neues Leben ein
Nvidia legt mit RTX 3060 und RTX-30-Mobile-GPUs nach

Verwandte Artikel

Asus, HP, Lenovo, LG Electronics, Samsung, Zotac, Dell EMC, Microsoft

Client

CES