Schwerpunkte

Neue Grafikkarten von Nvidia erwartet

Das sollen GeForce RTX 3080 Ti und 3070 Ti bringen

26. April 2021, 10:46 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

Das sollen GeForce RTX 3080 Ti und 3070 Ti bringen
© Nvidia

Die Hinweise verdichten sich, dass Nvidia den aktuellen Grafikkarten GeForce RTX 3070 und 3080 demnächst verbesserte Ti-Modelle mit mehr Leistung an die Seite stellen wird. Fraglich bleibt indes, ob diese auch verfügbar sein werden.

Nvidia plant offenbar eine Aufrüstung seiner aktuellen Mittel- und Oberklasse-Grafikkarten. Nachdem die GeForce RTX 3060 Ti ausnahmsweise sogar bereits vor der Standard-Version erschienen war, sind jetzt, wieder ganz entsprechend den üblichen Gepflogenheiten des Herstellers, die Modelle GeForce RTX 3070 und 3080 mit dem Ti-Upgrade an der Reihe. In den letzten Tagen sind schon zahlreiche Details dazu durchgesickert und auch die Startzeitpunkte werden bereits kolportiert. Demnach soll die RTX 3080 Ti Ende Mai erscheinen und die RTX 3070 Ti dann im Juni folgen.

Ob es allerdings von den neuen Ti-Modellen genügend Ware geben wird, um die Nachfrage auch nur ansatzweise bedienen zu können, darf angesichts der anhaltend problematischen Liefersituation bezweifelt werden. Immerhin wollen die Leaker darüber hinaus erfahren haben, dass zumindest die RTX 3080 Ti schon auf dem Seeweg aus Asien unterwegs in die Welt ist. Damit könnte sie spätestens in einem Monat in den Vertrieb gehen. Schon jetzt haben einige Tester wie das Portal Videocardz sogar erste GPUs und Vorserien-Samples in die Finger bekommen, die einiges über die verwendeten GPUs und ihre Leistungsfähigkeit und die Positionierung der neuen Grafikkarten verraten.

Wie auch das Schwestermodell basiert die GeForce RTX 3070 Ti demnach auf der GA104-GPU, allerdings in der höheren Ausbaustufe GA-400. Diese soll etwa 6.144 CUDA-Kerne mitbringen, statt der 5.888 bei der GA-300 im Standard-Modell. Die Zahl der RT-Kerne soll von 46 auf 48 und die der Tensor-Einheiten von 184 auf 192 anwachsen. Während bei den internen Taktraten ebenfalls nur eine leichte Erhöhung gegenüber der RTX 3070 erwartet wird, soll es beim Speicher einen größeren Fortschritt geben. Durch das Upgrade auf GDDR6X können Chips mit einer Geschwindigkeit von etwa 19 statt 14 Gbit/s eingesetzt werden, wodurch sich die Speicherbandbreite von 448 auf 608 GB/s erhöht. Obwohl die Größe des VRAM bei 8 GByte bleiben soll, würden diese somit deutlich schneller angebunden. Zusammen mit dem GPU-Upgrade könnte das der GeForce RTX 3070 Ti einen Geschwindigkeitsvorteil von gut 10 Prozent bringen.

Seite 1 von 2

1. Das sollen GeForce RTX 3080 Ti und 3070 Ti bringen
2. GeForce RTX 3080 Ti ohne Mining-Bremse

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Nvidia

Gaming