Schwerpunkte

Gaming-Festival

Dreamhack 2021 findet erstmals nicht vor Ort statt

22. Oktober 2020, 11:06 Uhr   |  dpa | Kommentar(e)

 Dreamhack 2021 findet erstmals nicht vor Ort statt
© Leipziger Messe GmbH / Tom Schulze

Aufgrund der Corona-Beschränkungen haben sich die Veranstalter der Gaming-Messe Dreamhack für Januar 2021 zu einem Alternativkonzept entschieden.

Das Gaming-Festival Dreamhack präsentiert sich wegen der Conora-Pandemie im Jahr 2021 in anderer Form. Es werde vom 22. bis 24. Januar erstmals nicht auf dem Gelände der Leipziger Messe stattfinden, teilte die Messegesellschaft am Donnerstag mit. Unter dem Motto »Dreamhack Leipzig – Home Edition« seien LAN-Teilnehmer und Fans aufgerufen, sich im kleinen Kreis zu treffen, so zuhause oder in Gaming-Bars.

Dort könnten sie sich mit Spielern aus ganz Deutschland in zahlreichen Turnieren treffen, die von der Dreamhack Leipzig organisiert und bereitgestellt werden. Im Jahr 2022 soll das Festival dann wie gewohnt auf dem Messegelände stattfinden - vom 28. bis 30. Januar, so die Gesellschaft. Die Dreamhack 2020 zählte 23.300 Besucher. Sie wird seit 2016 veranstaltet.

DreamHack 2020

Alle Bilder anzeigen (16)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Cockpit für lange Gaming-Sessions
Videospiele-Boom hält an
Telekom und Cloud&Heat kooperieren
Microsoft stärkt Gaming-Sparte
Neues Gaming-Feature für Windows 10

Verwandte Artikel

dpa, DreamHack