Ausbessern statt Wegwerfen

Europaparlament will Recht auf Reparatur

25. November 2020, 21:04 Uhr | dpa | Kommentar(e)
© Stéphane Bidouze - AdobeStock

Das Handyakku ist kaputt oder die Kaffeemaschine macht Ärger? Eine Reparatur soll nach dem Willen des Europaparlaments bald einfacher und günstiger sein. Verbraucherschützer sind erfreut. Die Wirtschaft ist skeptisch.

Fehlende Ersatzteile, hohe Reparaturkosten und zu schnell verschleißende Produkte - all dem will das Europaparlament ein Ende setzen. Die Abgeordneten stimmten am Mittwoch für ein Recht auf Reparatur - sie wollen damit den europäischen Binnenmarkt damit grüner und nachhaltiger gestalten.

Der Bedarf für Verbesserungen ist da: Nach Informationen der europäischen Verbraucherschutzorganisation BEUC haben Nutzer in Belgien mehr als 11.000 Produkte registriert, die zu früh den Geist aufgaben. Zwei von drei waren nicht einmal drei Jahre alt, und in mehr als 80 Prozent der Fälle war eine Reparatur nicht erfolgreich. Zwar wollen etwa 70 Prozent der EU-Bürger ein defektes Produkt lieber ausbessern lassen als ein Neues zu kaufen, wie es in einer Studie der EU-Kommission von 2018 heißt. Doch das ist nicht immer so einfach.

Evelyne Gebhardt, Europaabgeordnete der SPD, spricht aus eigener Erfahrung. Vor einigen Jahren hatte sie Probleme mit ihrem Drucker. Das Gerät zog das Papier nicht mehr richtig ein, ein kleines Rädchen war defekt. Doch es war fest verschweißt, ein Ersatzteil für das kaputte Teil nicht verfügbar, wie Gebhardt erzählt. Eine Reparatur war somit nicht möglich.

Mit dem Recht auf Reparatur sollen Verbraucher deshalb schon beim Kauf umfassende Informationen über die Kosten von Ersatzteilen erhalten - und auch darüber, ob ein Gerät repariert werden kann. Damit das häufiger der Fall ist, müssen vielfach die Waren angepasst werden, sagt Karolina Wojtal vom Europäischen Verbraucherzentrum der Deutschen Presse-Agentur. »Viel zu oft sind sie verlötet, verklebt oder verschweißt, so dass sie kaputt gehen, wenn man sie reparieren will.« Oder aber es sei Spezialwerkzeug notwendig.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

  1. Europaparlament will Recht auf Reparatur
  2. Ersatzteillager belasten Hersteller und Umwelt
  3. Geplante Obsoleszenz

Verwandte Artikel

dpa

Garantie- und Gewährleistung

Smartphone

Anbieterkompass