eTicketing auf dem Vormarsch

Flughäfen investieren in elektronischen Service

12. März 2010, 12:06 Uhr | Lars Bube | Kommentar(e)
(Grafik: SITA)

Das Aus für die klassischen Ticketschalter an Flughäfen rückt immer näher: 80 Prozent der Airport-Betreibergesellschaften wollen künftig den Großteil ihrer Passagiere über elektronische Self-Service-Terminals abfertigen. Auch in anderen Gebieten soll mehr Technik den Flughafenbetrieb in den nächsten Jahren wesentlich vereinfachen.

Mobilität ist einer der wichtigsten Trends, der derzeit die IT und auch die Gesellschaft nachhaltig verändert. Das verlangt auch an großen Mobilitätsknotenpunkten wie Flughäfen einige Veränderungen - nicht nur unsichtbar im Hintergrund (z.B. Gepäckverfolgung). Immer mehr Fluggäste erwarten heutzutage beispielsweise selbstverständlich Services wie drahtlose Internetzugänge in den Terminals und auch Flugzeugen.

Die größten Veränderungen bringen die neuen Technologien und Möglichkeiten jedoch für die Passagierabfertigung. Durch die zunehmende Digitalisierung der Tickets und Abläufe, werden seit Jahrzehnten bekannte Flughafeneinrichtungen, wie etwa die ewigen Reihen an Check-in Schaltern, verschwinden, oder zumindest völlig neu definiert:

So planen laut einer aktuellen Umfrage des IT-Anbieters für die Luftfahrt, SITA, 80 Prozent der Flughafenbetreibergesellschaften möglichst bald den Großteil ihrer Passagiere über digitale Terminals und Kioske einchecken zu lassen. Neben den bisher eingesetzten Technologien rund um elektronische Boardingpässe soll dafür insbesondere die Handy-Bordkarte noch weiter vorangetrieben werden. Mit dieser Möglichkeit, Barcode-basierte Boarding-Pässe (BCBP) direkt an Mobiltelefone zu senden, rückt das Ziel »papierloses Reisen« ein gutes Stückchen näher.

Derzeit wird die automatische Abfertigung an Gates von fünf Prozent der befragten Flughäfen eingesetzt, weitere sechs Prozent wollen sie noch 2010 einführen. Innerhalb der nächsten zwei Jahre will dann ein Drittel der Flughäfen nach ihren derzeitigen Plänen entsprechend ausgestattet sein.


  1. Flughäfen investieren in elektronischen Service
  2. Schnell und sicher: Automatische Zugangskontrollen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

IT-Management

Mobility

Digital Signage

Matchmaker+