Schwerpunkte

Green IT

Klimaneutral drucken mit Xerox und ClimatePartner

15. Oktober 2010, 14:31 Uhr   |  Elke von Rekowski | Kommentar(e)

Klimaneutral drucken mit Xerox und ClimatePartner

Xerox will jetzt Unternehmen und Druckereien dabei helfen ihre Ökobilanz zu verbessern. (Foto: KENCKOphotography - Fotolia.co)

Einen neuen Service zur Ermittlung und zum Ausgleich der Treibhausgasemissionen von Druckproduktionen hat Xerox jetzt gemeinsam mit ClimatePartner entwickelt. Dazu berechnet eine Onlineplattform die CO2-Emissionen von Druckproduktionen, sodass sie danach durch Investition in zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden können.

Dazu ist eine Anmeldung auf der Seite erforderlich, um danach die emissionsrelevanten Daten eingeben zu können. Für die Berechnung eines Druckauftrages spielen Faktoren wie die eingesetzten Farben, die jeweilige Papiersorte, Auflage und Format, Grammatur, Transporte und weitere Aspekte eine Rolle. Ein Druckerzeugnis ist dann klimaneutral, wenn in Höhe der ermittelten CO2-Emissionen, Emissionsminderungszertifikate aus anerkannten Klimaschutzprojekten gekauft werden. »Durch die Kooperation mit ClimatePartner möchten wir unsere Kunden weiter für die Herausforderungen sensibilisieren, die sich durch den Klimawandel ergeben«, sagt Albert Brenner, Director Marketing und CRM bei Xerox. Die Online-Plattform ist seiner Ansicht nach ideal für diesen Zweck geeignet, da sie sich einfach bedienen lässt und gleichzeitig eine Aussage darüber trifft, wie umweltbewusst ein Unternehmen agiert.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Xerox

PC