Fujitsu aktualisiert Futro-Serie

Leistungsstarke Thin Clients im kleineren Format

Fujitsus neue Futro Thin-Clients
© Fujitsu

Fujitsu stellte seine aktuelle Generation der Thin-Clients-Futro-Serie vor. Die im Vergleich zu vorherigen Modellen noch kleineren Geräte verfügen über AMD-Ryzen-Prozessoren der R1000-Serie, die eine bis zu 20 Prozent höhere Leistung bieten sollen.

Im Vergleich zur vorherigen Generation verfügen die aktuellen Modelle laut Fujitsu sowohl über eine höhere Speicherkapazität als auch über schnellere PCIe-basierte SSD-Laufwerke. Das Futro-S9011-Modell komme in einem 28 Prozent schlankeren Gehäuse mit nur 1,8 Liter Volumen. Die Modelle Futro S7011 und S5011 haben lediglich ein Volumen von 0,9 Litern, so die weiteren Angaben.

Die Futro-Serie lasse sich unauffällig hinter einem Display montieren. Außerdem arbeiten die lüfterlosen Geräte geräuschlos, so Fujitsu weiter. Das I/O-Konzept biete darüber hinaus mehr Flexibilität und eine breite Palette an optionalen Schnittstellen, einschließlich der Möglichkeit, die komplette Peripherie und Stromversorgung über ein USB-Type-C-Kabel anzuschließen. Das soll einerseits weniger Kabelchaos garantieren und zum anderen für einen aufgeräumten Schreibtisch sorgen.

Besonders geeignet seien die Thin Clients für Multi-Monitoring-Szenarien, wie beispielsweise in Banken, Versicherungen oder an der Börse. Bei solchen Szenarien garantiere ein leistungsstarker Backend-Server schnelle Reaktionszeiten. Da die gesamte Verarbeitung im Backend stattfindet, seien die Thin Clients nicht nur sicher, sondern auch praktisch und innovativ.

Für Unternehmen, die die Lebensdauer von Geräten der vorherigen Generation verlängern und gleichzeitig den Benutzern den Zugang zu aktuellen Techniken ermöglichen wollen, bietet Fujitsu laut eigenem Bekunden auch Thin-Client-Umrüstungs-Kits für Esprimo-Desktop-PCs, Stylistic-Tablet-PCs und Lifebook-Notebooks in Kombination mit virtuellen Desktop-Servern an.

Die Futro-Produktreihe ist ab sofort erhältlich. Die Preise richten sich nach Spezifikation und Land. Der Futro S9011 ist ab 539 Euro, der S7011 ab 419 Euro und der S5011 ab 399 Euro verfügbar.


Verwandte Artikel

Fujitsu

Client

Server based Computing

Anbieterkompass