Zuwachs im EMEA-Führungsteam

Lenovos neuer EMEA-Channel-Chef kommt von Dell

8. September 2022, 15:56 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Ralf Jordan
Ralf Jordan
© Lenovo

Ralf Jordan ist neuer Vice President EMEA Channel bei Lenovo. Er kommt von Dell und wird künftig von Düsseldorf aus das EMEA-Channel-Geschäft von Lenovo über das gesamte Portfolio hinweg leiten.

Lenovo hat seinen neuen Channel-Verantwortlichen in der EMEA-Region von Mitbewerber Dell geholt. Ralf Jordan gehört als Vice President EMEA Channel dem EMEA-Führungsteam an und berichtet direkt an Francois Bornibus, Senior Vice President und EMEA President.

Seine Vorgängerin Fiona O’Brien übernimmt eine neue weltweite Rolle als VP Sales Transformation & Enablement für internationale Märkte bei Lenovo.

Jordan kommt von Dell Technologies, wo er in den letzten 10 Jahren tätig war, zuletzt als Leiter der Distribution GTM für EMEA. Für Lenovo ist er kein Unbekannter, denn vor seiner Zeit bei Dell war er bei Lenovo als Vice President für Emerging Markets EMEA für Mittel- und Osteuropa, die Türkei, den Nahen Osten und Afrika zuständig. Er begann seine Karriere 1992 bei IBM als Systemingenieur, bevor er in den Vertrieb wechselte. Danach hatte er mehrere nationale und internationale Führungspositionen im Vertrieb bei IBM und Lenovo inne. 

Der neue Channel-Chef bringe laut Lenovo ein großes Fachwissen und fundierte Branchenkenntnis für seine neue Rolle mit, die er „für das nächste Kapitel der Channel-Transformation“ einsetzen soll. Von Düsseldorf aus werde er sich auf den Ausbau des EMEA-Channel-Geschäfts über das gesamte Portfolio hinweg konzentrieren und Lenovo 360 vorantreiben, um die Intelligent Devices Group (IDG), die Infrastructure Solutions Group (ISG) und die Solutions & Services Group (SSG) noch enger miteinander zu verbinden.

 


Verwandte Artikel

Dell EMC, Lenovo

Notebook

Partnerprogramm

Matchmaker+