Der 199 Dollar Androide

Nexus 7: Googles erstes Tablet

25. Juni 2012, 16:25 Uhr | Lars Bube | Kommentar(e)

Laut einem internen Dokument das der australischen Presse zugespielt wurde, stellt Google diese Woche seinen ersten eigenen Tablet-PC vor. Trotz leistungsstarkem Vierkern-Prozessor und allerlei Extras soll der 7-Zöller weniger als 200 Dollar kosten.

Microsoft und Google rüsten sich zum Kampf gegen Apple: Beinahe als hätten sie sich abgesprochen, sind in den vergangenen Tagen von beiden Großkonzernen Pläne für eigene Tablet-PCs bekannt geworden. Nach der offiziellen Vorstellung von Microsofts zwei Surface-Tablets kamen jetzt auch erste Details zu Googles Nexus 7 ans Tageslicht, die wohl eigentlich noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. So will etwa der IT-Informationsdienst Gizmodo in Australien interne Trainingsdokumente für ein Tablet Namens »Nexus 7« von Google zugespielt bekommen haben, in denen auch gleich reihenweise Details zu dem Gerät auftauchen. Neben der recht offensichtlichen Information, dass es sich dabei um einen 7-Zöller handeln wird, verrät die Anleitung etwa, dass das Nexus 7 ein IPS-Display mit satten 1.280 x 800 Bildpunkten mitbringen wird.

Auch sonst kann sich die Ausstattung sehen lassen: Der in dem Dokument beschriebene Vierkern-Prozessor aus Nvidias Tegra-3-Serie stellt selbst für grafisch anspruchsvolle Anwendungen ausreichend Leistung bereit, zumal er mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet wird. Zusätzlich zur Verbindungsoption über WLAN (802.11 a/b/g/n) ist auch bereits ein NFC-Modul eingebaut. Ob auch Mobilfunknetze angefunkt werden können, war hingegen aus dem Gizmodo-Dokument nicht ersichtlich. Eine 1,2-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonie lässt dies jedoch als wahrscheinlich erscheinen. Als Betriebssystem wird Android 4.1 »Jelly Bean« mitgeliefert.

Trotz dieser sehr soliden Ausstattung will Google den Preis für die günstigste Variante mit 8 Gigabyte Speicherplatz unter 200 Dollar halten. Für die große Variante mit 16 Gigabyte werden demnach noch einmal knapp 50 Dollar mehr fällig. Mit diesen Preisen greift Google vor allem den Konkurrenten Amazon an, der mit seinem Kindle, das inzwischen zunehmend vom Lesegerät zum Tablet mutiert, in den letzten Monaten einige beachtliche Erfolge zu verzeichnen hatte. Offiziell vorgestellt wird das Nexus 7 wohl noch diese Woche auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz »Google I/O«, die am Mittwoch in San Francisco beginnt. Marktstart könnte dann im Juli sein, da Google laut mehrerer asiatischer Quellen auch bereits mit der Produktion begonnen hat.

Für Google soll die eigene Hardware, ähnlich wie zuvor schon bei Smartphones, als eine art Türöffner dienen. Durch das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis und weitere Vorteile, wie schnelle Updates für das Android-Betriebssystem direkt vom Hersteller, soll der Nexus 7 vor allem helfen, die dominierende Marktmacht von Apple zu brechen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Google

Tablet-PC

Matchmaker+