Schwerpunkte

Streit um Video-Patente für PCs

Nokia droht Lenovo mit Verkaufsverbot

22. Oktober 2020, 08:05 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

Nokia droht Lenovo mit Verkaufsverbot
© Lenovo

Wegen eines Patentstreits will Nokia Lenovo den Verkauf seiner PCs in Deutschland untersagen.

Ein laufender Patentstreit zwischen Nokia und Lenovo könnte für den chinesischen Hersteller unangenehme Konsequenzen bringen. Ende September hatte das zuständige Gericht in München Nokia Recht gegeben und geurteilt, dass Lenovo mit seinen PCs die betroffenen Patente des finnischen Netzwerkausrüsters verletzt. Diesen Richterspruch will Nokia jetzt nutzen und darauf aufbauend ein Verkaufsverbot für die PCs und Laptops von Lenovo in Deutschland durchsetzen. Gerade in Zeiten boomender Absätze könnte das Lenovo erheblichen Schaden zufügen. Lenovo seinerseits will das Urteil nicht akzeptieren und ist inzwischen dagegen in Berufung gegangen.

Konkret geht es in dem Streit um mehrere Patente zur Videokompression (H.264). Lenovo hält die von Nokia für deren Lizenzierung verlangten Gebühren für deutlich zu hoch und verweigert deshalb die Zahlung. Nokia wiederum hält diese für angemessen, will sich aber öffentlich bislang nicht zur genauen Höhe der Lizenzgebühren äußern.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Lenovo, Nokia Siemens Networks, Nokia

Notebook