»Prime Computer as a Service«

Prime Computer lanciert Mietmodell

10. November 2020, 10:31 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
»Prime Computer as a Service«
»Prime Computer as a Service«
© Prime Computer

Unter dem Namen »Prime Computer as a Service« hat Prime Computer ein Mietmodell für B2B-Kunden und Reseller aufgesetzt. Die lüfterlosen Mini-PCs und Server der Schweizer PC-Schmiede gibt es bereits für weniger als zehn Schweizer Franken pro Monat.

Prime Computer bietet seine lüfterlosen Mini-PCs und Server jetzt auch zur Miete an. Der Schweizer Hersteller hat sich dafür mit dem internationalen Technologiedienstleister CHG-Meridian zusammengetan.

Das neue Mietmodell mit dem Namen »Prime Computer as a Service« richtet sich an B2B-Kunden und Reseller. Ihnen will Prime Computer mit der neuen Möglichkeit zur Produktmiete ein »hochflexibles Modell für die Beschaffung von IT-Hardware bei dem keine Anschaffungskosten anfallen« bieten. So soll eine optimale Bedarfsplanung ermöglicht werden. Dank der geringen Ausfallrate und dem äußerts niedrigen Stromverbrauch verspricht der Hersteller den Kunden zudem niedrigere Betriebskosten.

Die Preise starten bereits bei 7,50 Schweizer Franken pro Monat für den kleinsten Mini-PC des St. Galler Hardwareproduzenten. Auf der Website von Prime Computer ist ein Mietpreiskalkulator aufgeschaltet worden, mit dem sich die Mietpreise der einzelnen Konfigurationen errechnen lassen.

Wie bei der Herstellung seiner PCs legt Prime Computer ein großes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit des neuen Services. Die nach der Miete zurückgehenden Mini-PCs und Server werden nicht etwa entsorgt oder recycelt sondern in 95 Prozent der Fälle einer Zweitnutzung zugeführt, verspricht der Hersteller. »Mit Prime Computer as a Service und der Kooperation mit CHG-Meridian haben wir einen Weg gefunden unseren nachhaltigen Ansatz mit dem Kundenbedürfnis nach maximaler Flexibilität zu vereinen«, so CEO Sacha Ghiglione.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Prime Computer

PC

Prozessor

Anbieterkompass