Komplettanbieter für IT made in Germany

Thomas Krenn und Extra Computer schließen sich zusammen

19. Januar 2022, 7:51 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Thomas-Krenn
© Thomas-Krenn

Durch den Zusammenschluss von Thomas Krenn und Extra Computer entsteht der größte unabhängige Hersteller für Server-, Storage- und Industrie-Systeme in Deutschland. Es gibt keine Fusion. Beiden Firmen bleiben mit allen Arbeitsplätzen, Standorten, und Produkten als Partnerunternehmen bestehen.

Mit der Thomas Krenn AG und Extra Computer schließen sich zwei mittelständische deutsche IT-Hersteller zusammen. Durch den Zusammenschluss entsteht der nach Unternehmensangaben größte unabhängige Hersteller für Server-, Storage- und Industrie-Systeme in Deutschland.

Das Unternehmen wird damit zum Komplettausstatter für IT-Hardware Made in Germany mit einem Portfolio, das von klassischen PCs über Panel-Computer für die Industrie bis hin zu individuellen Server- und Storage-Konfigurationen reicht. Der kumulierte Umsatz der Partnerunternehmen liegt bei 120 Millionen Euro. Server-Spezialist Thomas Krenn beschäftigt rund 200 Mitarbeiter, der PC-Hersteller Extra Computer 180.

Die zentralen Ziele des Zusammenschlusses sind laut Unternehmen die Nutzung von Synergien insbesondere beim gegenseitigen Transfer des Fachkräfte-Know-hows sowie beim Ausbau des Produkt- und Lösungsportfolios. Zudem soll so der Ausbau des Partner- und des Cloud-Geschäfts nochmals forciert werden; bestehende Partnerschaften laufen unverändert weiter. Als weiteren Vorteil sieht man die gemeinsame Beschaffung, was angesichts der aktuellen Lieferengpässe besonders wichtig ist. Zudem sollen die vier gemeinsamen Marken – Exone, Pokini und Calmo sowie Thomas-Krenn – auf diese Weise weiter an Bekanntheit zulegen.

Eine Fusion ist nicht geplant. Beiden Firmen bleiben in ihrer aktuellen Form bestehen. Das gilt nicht nur für ihre jeweiligen Marken, Standorte und Mitarbeiter – auch alle Ansprechpartner und Verträge für Service, Support & Reseller bleiben unverändert erhalten.

Server-Spezialist Thomas Krenn unterhält neben seinem Standort in Freyung noch Niederlassungen in Frankfurt am Main und Tübingen. Extra Computer aus Giengen an der Brenz hat Niederlassungen in Düsseldorf, Koblenz und Berlin.

Für Kunden und Partner beider Unternehmen soll sich nichts ändern. Sie können künftig aber auf ein größeres Produkt- und Lösungsportfolio zugreifen und so auch komplexe Lösungen aus einer Hand bekommen.

Christoph Maier, Vorstand der Thomas Krenn AG.
Christoph Maier, Vorstand der Thomas Krenn AG.
© Thomas Krenn AG

„Durch den Zusammenschluss steigen wir zum größten, unabhängigen deutschen Server- und Storage Hersteller auf. Es gibt keinerlei Fusionspläne, darum bleiben die Unternehmen als solche auch bestehen. Wir werden beide Belegschaften und Standorte sogar weiter ausbauen. Mit der größeren Personaldecke im Rücken werden wir in das künftige Portfolio investieren, um am Markt expandieren zu können“, erläutert Christoph Maier, Vorstand der Thomas Krenn AG. „Wir erwarten uns dadurch eine ganze Reihe von Pluspunkten, explizit auch im Bereich unserer Firmenkulturen: Diese passen sehr gut zusammen, und gleichzeitig werden wir voneinander lernen können. Ich freue mich sehr auf die neuen Kolleginnen und Kollegen. Gemeinsam können wir den IT-Standort in Deutschland weiter stärken, ein vollumfängliches Angebot für IT-Hardware Made in Germany anbieten sowie die Unabhängigkeit von internationalen Anbietern ausbauen.“

Die Extra-Computer-Gründer Wolfgang (links) und Heinz Fetzer
Die Extra-Computer-Gründer Wolfgang (links) und Heinz Fetzer
© Extra Computer

„Die vergangenen drei Geschäftsjahre waren die erfolgreichsten in der Geschichte beider Unternehmen. Das Zusammengehen von Thomas-Krenn und Extra katapultiert beide Firmen auf das nächste Level. So entsteht ein starker, europaweit tätiger Hersteller“, erläutern die zwei Extra-Gründer Heinz und Wolfgang Fetzer. „Ein Zusammenschluss stellt für uns die optimale Nachfolgeregelung dar und ist im besten Sinne der Kunden und Mitarbeiter. Denn er sichert langfristig die Arbeitsplätze an beiden Standorten und stärkt die Kompetenzen hier wie dort.“


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Extra Computer, Thomas Krenn AG

PC

Server

Anbieterkompass