Fujitsu

Workstations für 3D-Engineering

14. Februar 2020, 15:14 Uhr | Folker Lück | Kommentar(e)
M7010
Neue Fujitsu-Workstation Celsius M7010
© Fujitsu

Mit zwei neuen Workstations adressiert Fujitsu professionelle Anwender aus technischen und kreativen Bereichen. Die PC-Systeme sollen neue Leistungsstandards bieten. 

Fujitsu hat die Workstations Celsius M7010 und M7010X eigens für das anspruchsvolle 3D CAD- und CAE-Modelling im Ingenieurswesen und der Produktion konzipiert. Sie bieten aber auch Kapazitäten für Medien- und Entertainmentproduktionen, wie etwa Videoproduktion, VFX/SFX, kreatives Design und Werbung. 

In beiden Workstations steckt aktuelle Intel-Technologie, mit der sie Visualisierungsaufgaben und große Datenmengen aus Machine- und Deep Learning-Algorithmen schneller verarbeiten können.

Die Celsius M7010 mit der neuesten Intel Xeon CPU bietet Konfigurationsmöglichkeiten für viele unterschiedliche Workloads, vom High-End Engineering über die professionelle Nachbearbeitung von Videos bis zur Entwicklung von KI-Algorithmen. Mit den Intel Core i9 X-Series-Prozessoren eignet sie sich für kreative Aufgaben.

Das Engineering einschließlich Tri-Channel Thermal Management für eine optimale Temperierung beziehungsweise Klimatisierung aller Komponenten sorgt dafür, dass die neuen Workstations besonders leise laufen. Beim Design der Celsius M-Serie achtete Fujitsu auf maximale Zugänglichkeit für ein problemloses Aufrüsten oder Erweitern. Die neuen Workstations M7010 und M7010X werden ab jetzt über Fujitsus Channel-Partner vertrieben. Die Preise starten hierzulande bei 1.799 Euro und variieren je nach Spezifizierung.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Apple

Matchmaker+