Schwerpunkte

Advertorial

3KV und Extreme Networks unterstützen Digitalisierung der Schulen

26. Februar 2021, 10:00 Uhr   |  3KV | Kommentar(e)

3KV und Extreme Networks unterstützen Digitalisierung der Schulen
© 3KV

»Systemhäuser können mit kompetenter Beratung punkten«, Dennis Hahner, Account Development Manager, 3KV

Mit attraktiven Lösungspaketen und Know-how unterstützen VAD 3KV und Netzwerkhersteller Extreme Networks Systemhäuser dabei, die Digitalisierung von Schulen voranzutreiben.

»Die Digitalisierung der Schulen hat in Deutschland Fahrt aufgenommen«, weiß Dennis Hahner. Beim Distributor 3KV berät und unterstützt der Netzwerkspezialist Systemhäuser bei Projekten und im Tagesgeschäft. In der letzten Zeit kümmert er sich verstärkt um Anfragen von Häusern, die Infrastruktur in Schulen aufbauen.

Wichtige Treiber seien die aktuellen Kontaktbeschränkungen: »Die Schulen müssen sich die neuen Gegebenheiten einrichten und die Voraussetzungen für Home Schooling schaffen.« Die Budgets haben Bund und Länder bereitgestellt. Gleichzeitig haben sie die Ausschreibungsverfahren vereinfacht.

»Seit einigen Wochen fragen bei uns verstärkt Schulen und Schulträger an. Allerdings sind viele Verantwortliche noch nicht wirklich mit den vereinfachten Ausschreibungsverfahren vertraut. Hier können wir mit unserem Know-how punkten«, erklärt Markus Zillig, Geschäftsführer bei IKS Network, einem Netzwerkintegrator und 3KV-Kunden aus Bamberg. Neben dem technischen Know-how sei auch Wissen und Erfahrung bei den Anschaffungsprozessen gefragt.

»Natürlich gibt es jede Menge technische Fragen zu beantworten«, ergänzt Dennis Hahner. Dabei sind drei Aufgabenstellungen abzudecken: Die vollständige WLAN-Abdeckung. Die größere Anzahl unterschiedlicher Devices, die in höherer Frequenz und mit höheren Anforderungen auf das Schulnetzwerk zugreifen. Das passende Service-Konzept.

Mit einem speziell zugeschnittenen Warenkorb antworten 3KV und Herstellerpartner Extreme Networks auf die Anforderungen. Das Szenario »Konnektivität« richtet sich an Grundschulen. Es geht um die Netzwerkabdeckung in Umgebungen mit moderaten Anforderungen an Bandbreite und Gerätedichte.

Das Szenario »Leistung« zielt auf weiterführende Schulen, deren Schüler mit mehr Geräten ausgestattet sind und mit leistungshungrigen Anwendungen arbeiten.

Das Netzwerkmanagement von Extreme Networks arbeitet DSGVO-konform und ist in ISO27001 zertifizierten Rechenzentren gehostet. In den Angeboten sind acht Jahre Service enthalten.

»Wir unterstützen die Digitalisierung der Schulen in dieser schwierigen Zeit«, betont Dennis Hahner. »Budget, Investitionsbereitschaft und öffentlicher Innovationsdruck ist da - vielen Schulen fehlt jedoch noch ein kompetenter Systemhaus-Partner zur Umsetzung.«

Deshalb erhalten interessierte Systemhäuser bei 3KV die Produkte und Services aus dem Warenkorb zu sehr attraktiven Konditionen im Rahmen einer Promotion, die noch bis zum 30. Juni 2021 läuft.

Alle Informationen zu der 3KV-Extreme Networks Promotion finden Sie hier https://3kv.de/extreme-networks/digitalpakt-schule oder sprechen Sie direkt mit unserem Experten Dennis Hahner Telefon +49 (0)89 800 656-55.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

3KV, Extreme Networks

Digitale Transformation

Advertorial