Schwerpunkte

Paket Depot für Clientmanagement-Suite startet

Aagon erleichtert Softwareverteilung

20. Juni 2012, 11:54 Uhr   |  Elke von Rekowski | Kommentar(e)

Aagon erleichtert Softwareverteilung

Administratoren sollen Software künftig einfacher verteilen können (Foto: hoboton - Fotolia.com).

Die Arbeit von IT-Administratoren erleichtern will das Unternehmen Aagon. Sofern sie die Clientmanagement-Suite ACMP nutzen können sie sich das Verpacken von Software vor dem automatischen Verteilen auf PC-Arbeitsplätze und Server bald sparen.

Dazu bietet Aagon mit dem neuen ACMP Paket Depot ab August 2012 ein Webportal an, auf dem sich registrierte Administratoren zahlreiche Applikationen fix und fertig paketiert herunterladen können.

Zunächst sollen dort 80 verschiedene Softwarepakete für Windows XP (32 Bit) und Windows 7 (32 und 64 Bit) in deutscher und englischer Sprache bereitstehen. Dazu zählen unter anderem die gängigen Webbrowser, der Flash Player, Java, 7-Zip, LibreOffice, OpenOffice, der VLC Media Player sowie Clients für Lotus Notes, Oracle und SAP. Die Auswahl der Pakete soll regelmäßig erweitert werden. Alle Packages sollen sich sowohl zur Installation als auch Deinstallation und Reinstallation des jeweiligen Programms eignen. Zu jedem Paket gibt es zudem eine Dokumentation sowie ein Formular für die wichtigsten Installationsparameter.

Das ACMP Paket Depot ist ab 1. August 2012 geöffnet. Der Preis für den Zugang beträgt 3.450 Euro pro Jahr zuzüglich MwSt. Bis Ende Juli 2012 bietet Aagon den Dienst zum Einführungspreis von 2.850 Euro an.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

So klappt das Lizenzmanagement
IT-Entscheider haben Angst vor Privatcomputern
Löschexperte für den Unternehmenseinsatz

Verwandte Artikel

Aagon

IT-Management