Schwerpunkte

Smartphone-Software

Android Market: Google löscht betrügerische Apps

15. Dezember 2011, 12:31 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

Android Market: Google löscht betrügerische Apps

In einer großen Säuberungsaktion hat Google in den letzten Tagen insgesamt 27 Apps aus dem Marketplace als betrügerisch identifiziert und gelöscht. Sie sollen unter anderem im Hintergrund heimlich teure Premium-SMS an den Anbieter verschickt haben.

Google räumt auf: Nach mehreren entsprechenden Hinweisen des Sicherheitssoftware-Spezialisten Lookout innerhalb der letzten 10 Tage, hat Google jetzt seinen Android Market eingehend nach betrügerischen Apps durchkämmt. Dabei wurden mehrere verdächtige Apps gefunden, von denen 27 so eindeutig der Abzocke dienten, dass sie sofort gelöscht wurden.

Bei den meisten der gelöschten Apps handelte es sich oberflächlich betrachtet um ganz normale kostenlose Programme wie Spiele, astrologische Ratgeber oder Bildschirmhintergründe. Tatsächlich jedoch versendeten die Apps im Hintergrund ohne Wissen des Nutzers immer wieder teure Premium-SMS an den Anbieter, der daran ordentlich mitverdiente. Nach Angaben von Lookout war bei den meisten der jetzt gelöschten Apps auf die kostenpflichtigen SMS hingewiesen worden – allerdings nur gut versteckt im allgemeinen AGB-Wust.

Nach Angaben von Lookout haben die Betrüger mit ihren Apps Android-Nutzer in insgesamt 18 Ländern aufs Glatteis gelotst. Auch wenn dies nicht der erste Fall war, in dem Google gleich mehrere Apps löschen musste, so ist ihre Zahl im Vergleich zu den über 300.000 angebotenen Apps immer noch verschwindend gering.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Android-Smartphone im Luxus-Mäntelchen
Smartphones werden zum Radiowecker
Medion Androidmodell im Aktionsangebot
Apps: Android knackt die 10 Milliarden

Verwandte Artikel

Betriebssystem

Computerkriminalität