Schwerpunkte

Investitionen drücken auf das Ergebnis

Bechtle bremst Internationalisierungskurs

15. Mai 2012, 13:02 Uhr   |  Nadine Kasszian | Kommentar(e)

Bechtle bremst Internationalisierungskurs

Wegen der schwierigen konjunkturellen Situation in Europa wird Bechtle in diesem Jahr keine weitere Niederlassung im Ausland gründen. Die Pläne für bestimmte osteuropäische Länder und die Türkei liegen zunächst auf Eis. Das solide Wachstum des Systemhausriesen kommt vor allem aus Deutschland.

Den dynamischen Internationalisierungskurs der vergangenen Jahre wird Bechtle 2012 zunächst nicht fortsetzen. Laut Bechtle-Chef Thomas Olemotz bedeutet diese jedoch keinen Strategiewechsel. »Die konjunkturelle Landschaft spiegelt sich derzeit in unseren Zahlen wieder. In den Südeuropäischen Ländern wie Spanien, Italien oder auch Frankreich liegen wir unter dem Vorjahr«, berichtet Olemotz. Die Dependance von Bechtle Direkt, dem E-Commerce-Arm des Unternehmens, in Ungarn wurde noch umgesetzt, aber die Pläne in weitere osteuropäische Länder und die Türkei zu expandieren, werden nun noch einmal überprüft. »Das bedeutet für uns aber keinen Stretgiewechsel«, stellt Olemotz gegenüber Computer Reseller News klar. »Wir bleiben bei unserem Internationalisierungskurs.«

Die Geschäftszahlen des ersten Quartals 2012 zeigen jedoch, dass das größte Wachstum momentan aus dem eigenen Land kommt. So wurden 87 Prozent der Umsätze in Deutschland generiert.

Insgesamt wächst der Umsatz von Bechtle im ersten Quartal um sieben Prozent auf 488 Millionen Euro. Das Segment IT-Systemhaus und & Managed Services erzielte einen Umsatz von 321,6 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 8,7 Prozent. Laut Bechtle wurde diese Entwicklung vor allem durch den Heimatmarkt Deutschland vorangetrieben, wo das Umsatzplus 11,1 Prozent betrug. Hier sei die Investitionsneigung der Kunden im Gegensatz zu Südeuropa unverändert hoch. Das Wachstum ist sowohl organisch als auch durch Akquisitionen entstanden.

Seite 1 von 4

1. Bechtle bremst Internationalisierungskurs
2. Bechtle Direkt wächst nur moderat
3. Zukunftsfähigkeit im Blick
4. Akquisitionsstrategie wird fortgesetzt

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Bechtle schenkt jedem Mitarbeiter ein iPad
Bechtle akquiriert Kumatronik

Verwandte Artikel

Bechtle