Neuer COO bei Easy Software

Chef holt bei Ex-Firma Sage Verstärkung

28. März 2022, 13:57 Uhr | Martin Fryba | Kommentar(e)
Easy Software
Ließ sich von Ex-Sage-Kollegen Andreas Zipser überzeugen, dass Easy Software eine gute Adresse ist: Thorsten Schlechtriem ist neuer COO beim DMS-Hersteller aus Mülheim/Ruhr
© Easy Software

Nach zehn Jahren bei Sage wechselt Thorsten Schlechtriem zum DMS-Spezialisten Easy Software. Dort soll er das Cloud-Geschäft mit Subskriptionen vorantreiben.

Ein neuer CEO sorgt einstweilen auch bei Ex-Kollegen für Wechselstimmung. Nun hat Thorsten Schlechtriem die Gunst der Stunde genutzt und ist als COO neu bei Easy Software eingetreten. Zehn Jahre lang war er bei Softwarehersteller Sage beschäftigt und hat dort das SMB-Geschäft geführt, die tragende Säule beim britischen ERP-Anbieter.

Ex-Kollege Andreas Zipser war von 2015 bis Anfang 2021 Channel-Manager bei Sage, trat dann im März 2021 als CEO die Nachfolge des bis dato Alleinvorstands Oliver Krautscheid bei den Mülheimern an. Investor Battery Ventures hatte diesen umstrittenen Manager in zwei Schritten entsorgt. Krautscheid durfte nach Zipsers Antritt noch ein paar Monate CFO bleiben, wurde dann nach Vorlage von roten Zahlen und einem Umsatzrückgang gegen Jahresende 2021 von allen Ämtern entbunden und durch CFO Heino Erdmann ersetzt.

Die turbulente Zeit mit weitgehend talentfreier Führungsspitze bei Easy Software scheint seit Zipsers Amtsantritt vorbei zu sein. Der Aufsichtsrat setzt mit Schlechtriem weiter auf erfahrene Manager aus der Softwarebranche. Vor Sage war Schlechtriem Country Manager beim IT-Sicherheitshersteller Avira.

Easy Software rüstet sich fürs Cloud-Geschäft
Aus Zipser sprich denn auch Erleichterung, zumal der Easy Software-Chef für seine großen Pläne auch personelle Rückendeckung vom Aufsichtsrat erhält. „Wir sind unheimlich glücklich darüber, mit Thorsten Schlechtriem einen echten Branchenexperten gewonnen zu haben, der perfekt zur aktuellen Aufbruchsstimmung bei Easy passt“, sagt der Vorstandsvorsitzende. Ganz allgemein nennt er  Kundennähe, Kundenverständnis und Zusammenhalt. Im Besonderen soll COO Schlechtriem mit seinem Team neue Lizensierungsmodelle weiterentwickeln. „Hin zu Subskription, zum Cloud-Geschäft und weiteren damit verwandten Themen“, skizziert Zipser.

Bloß nicht zuviel zurückblicken
Schlechtriem sieht seine Aufgabe darin, „proaktive Veränderungen“ in die Wege zu leiten, „neue Wege zu gehen und dabei dynamisch an unseren Aufgaben zu wachsen“. Ohne dabei zu vergessen, „was Easy bisher erfolgreich gemacht hat“, ergänzt er. Allzu viel sollte sich der Manager nicht mit der jüngsten Firmenchronik beschäftigen, die alte und neuere Skandale aufweist. Er hat sie sicher vor seinem Wechsel nach mittlerweile Essen, wo der neue Firmensitz von Mülheim an der Ruhr verlegt wurde, ausgiebig studiert und als nun einmal nicht mehr zu ändernde Vergangenheit abgehakt.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Easy Software AG

DMS

ECM

Matchmaker+