Microsoft Inspire 2022

Das ändert sich für Microsofts 400.000 Partner weltweit

25. Juli 2022, 12:55 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Microsoft-Chef Satya Nadella auf der Inspire 2022
Microsoft-Chef Satya Nadella auf der virtuellen Microsoft Inspire 2022
© Microsoft

Bei Microsofts Partnerkonferenz „Microsoft Inspire“ drehte sich auch dieses Jahr wieder alles um die Cloud. Microsofts neue Channel-Chefin hatte ihren ersten Auftritt und es gab Details zum neuen „Cloud Partner Program“, das im Vorfeld für Kontroversen in der Partner Community gesorgt hatte.

Auf seiner weltweiten Partnerkonferenz „Microsoft Inspire“ hat der Hersteller für seine weltweit rund 400.000 Partner wieder zahlreiche Updates für Produkte und Programme angekündigt. Zu den Neuheiten gehören unter anderem ein Programm zur Unterstützung unabhängiger Softwareanbieter (ISV), eine offene Plattform für digitale Kundenservices, ein Partner-Ökosystem für die Raumfahrtindustrie sowie die neue „Cloud for Sovereignty“.

 Mit dem neuen „ISV Success Program“ unterstützt Microsoft unabhängige Software-Entwickler von der Entwicklung ihrer Anwendungen mit modernen Tools bis zur Vermarktung auf dem Microsoft Commercial Marketplace. Das erweiterte Leistungspaket enthält zahlreiche Vorteile mit einem Gesamtwert von fast 128.000 US-Dollar. Partner, die sich an dem Programm beteiligen, erhalten unter anderem Zugang zu Cloud-Sandboxes, Developer-Tools, weiteren technischen und wirtschaftlichen Ressourcen sowie zu einer weltweiten Community. Zudem wurden die Marketplace Rewards in das ISV Success Program integriert. Das Programm befindet sich derzeit in der Private Preview und wird ab Herbst 2022 allgemein verfügbar sein.

Um die Nutzung der Cloud durch den öffentlichen Sektor zu fördern, hat Microsoft die „Cloud for Sovereignty“ angekündigt. Die Lösung soll es Kunden der öffentlichen Hand ermöglichen, Workloads zu bauen und zu digitalisieren, die dann in der Microsoft-Cloud laufen. Dabei sollen länderspezifische Anforderungen an Compliance und Sicherheit, wie die DSGVO, voll gewährleistet sein.

 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. Das ändert sich für Microsofts 400.000 Partner weltweit
  2. Details zum neuen Partnerprogramm

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Microsoft

Software

Softwareentwicklung

Matchmaker+