Schwerpunkte

Stark wachsende Datenmengen

Datenverluste bei Virtualisierung nehmen zu

18. März 2010, 15:52 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Ursachen für Datenverluste bei Vmware

Zu den häufigsten Fehlern bei der Virtualisierung gehören einmal Probleme bei VMFS, dem Vmware-Dateisystem:

  • Beschädigte VMFS-Dateien auf ESX-Servern,
  • auf VMFS oder in einer virtuellen Maschine (VM) gelöschte Dateien oder
  • Volumes, die formatiert oder neu installiert werden.

Weiter gibt es Schäden bei den Daten:

  • Dies können VMDK-Dateien (Virtual-Machine-Disk-Format) sein, speziell auch bei SQL, Exchange oder Oracle.
  • Auch gelöschte Dateien innerhalb einer VM kommen vor.

Andere Fehler sind:

  • Probleme bei Raid, Drive oder iSCSI oder
  • ein Raid-Array wird unbeabsichtigt formatiert.

Kroll Ontrack rettet Daten von verschiedenen Vmware-Systemen. Dazu gehören »ESX«-Server, »Server« (GSX), »Workstation« und »Infrastructure 2« sowie »3« mit ESX-Server und »VMFS«.

Seite 2 von 3

1. Datenverluste bei Virtualisierung nehmen zu
2. Ursachen für Datenverluste bei Vmware
3. Vermischung von privaten und geschäftlichen Daten

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Vorratsdaten sicher löschen
Was die Steuersünder-CD noch alles verrät
Eigenartige Datenpannen: Wenn die Miezekatze die Festplatte killt
Per SMS den Daten-GAU bei gestohlenen Smartphones verhindern
CBL rettet Werk eines Komponisten elektronischer Musik
Software von Vizioncore spürt ungenutzten Speicherplatz in Virtual Machines auf
Tipps: Notebooks und andere mobile Geräte vor Kälteschäden schützen

Verwandte Artikel

Kroll Ontrack

Virtualisierung

Storage