Schwerpunkte

Vertrauensbildend

Diese Zahlungsverfahren kurbeln das Geschäft an

30. Juli 2012, 12:27 Uhr   |  Elke von Rekowski | Kommentar(e)

Diese Zahlungsverfahren kurbeln das Geschäft an

Beim Online-Shopping entscheiden auch die angebotenen Zahlungsverfahren darüber, ob aus einem Interessenten ein Kunde wird (Foto: by-studio - Fotolia.com).

Beim Online-Shopping spielen die angebotenen Zahlungsverfahren offenbar eine entscheidende Rolle bei der Frage, ob gekauft wird oder nicht. Das gilt besonders dann, wenn der Kunde teure Produkte erwerben will.

Knapp 72 Prozent der für eine aktuelle Studie Befragten gaben an, ein höheres Vertrauen in einen Online-Shop zu haben, wenn das von ihnen bevorzugte Zahlungsverfahren angeboten wird. Damit zeigt die Studie des ECC Handel »Vertrauensbildende Maßnahmen im E-Commerce auf dem Prüfstand« in Zusammenarbeit mit Trusted Shops, BillSafe und Paypal, dass das Angebot an Zahlungsverfahren die Vertrauenswürdigkeit von Online-Shops fördert. Für rund 95 Prozent der befragten Konsumenten ist ein Online-Shop, der die Zahlung auf Rechnung anbietet, eher oder sehr vertrauenswürdig. 88,5 Prozent der Verbraucher halten Shops, die Paypal anbieten, für vertrauenswürdig.

Das der Studie zugrundeliegende Online-Experiment zeigt, dass vor allem die angebotenen Zahlungsverfahren bei höherpreisigen Produkten zu einer deutlichen Steigerung der Konversionsrate führen können. Hier sind die Effekte verglichen mit dem mittleren Preisniveau fast doppelt so hoch und führen zu einer Steigerung von bis zu 29,5 Prozent. Obwohl die betrachteten Zahlungsverfahren über die verschiedenen Preiskategorien hinweg mit durchschnittlich 22,9 Prozent im Vergleich zu Gütesiegeln und Kundenbewertungen eine etwas geringere Steigerung der Konversionsrate besaßen, wurden sie in der Online-Befragung als die bedeutendste der drei untersuchten Maßnahmen beurteilt. »Dieses Ergebnis ist auf den Unterschied zwischen objektivem Verhalten und den subjektiv gemachten Angaben zurückzuführen. Viele der vertrauensbildenden Maßnahmen werden während des Kaufprozesses eher unterbewusst wahrgenommen«, sagt Dr. Eva Stüber, Senior Projektmanagerin am ECC Handel.

Frauen stufen sowohl den Rechnungskauf als auch internetspezifische Zahlungsverfahren wie PayPal durchweg als vertrauenswürdiger ein als Männer. Außerdem nimmt die Bedeutung der angebotenen Zahlungsverfahren für die Vertrauenswürdigkeit eines Online-Shops mit steigendem Alter der Konsumenten zu. Kundenbewertungen hingegen werden offenbar eher von jüngeren Online-Shoppern genutzt, die es gewohnt sind, sich im Social Web über Produkte und Unternehmen auszutauschen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Bitkom: Jedes dritte Notebook wird im Webshop gekauft
Multichannel nach Maß
Neue Gesetze für Online-Shops

Verwandte Artikel

Paypal, E-Commerce Center Handel (ECC), Trusted Shops

Bezahlsystem

E-Commerce Software