NTT Data

Divers besetzte Doppelspitze für Diversität

16. August 2022, 13:33 Uhr | Sabine Narloch | Kommentar(e)
Die beiden Co-Heads of Diversity, Equity and Inclusion: Tsvetana Marinova und Günter Lutz
Die beiden Co-Heads of Diversity, Equity and Inclusion: Tsvetana Marinova und Günter Lutz
© NTT Data

Mit der Position Head of Diversity, Equity and Inclusion hat der IT-Dienstleister NTT Data eine neue Position geschaffen. De facto übernehmen zwei Co-Heads den neuen Posten gemeinsam.

Tsvetana Marinova und Günter Lutz sind die Gesichter der Doppelspitze für den Head of Diversity, Equity and Inclusion. Die Rolle der beiden Co-Heads solle dabei laut Unternehmensangaben nahe an der Geschäftsführung operieren. Dort wollen sich Marinova und Lutz sicht- und hörbar machen. Es stehe ihnen 50 Prozent ihrer Arbeitszeit zur Verfügung, um in Eigenverantwortung entsprechende Maßnahmen zu initiieren.

Ihre Ziele seien dabei mehr Akzeptanz und Berücksichtigung von Diversität, Gleichheit und Inklusion; zudem wollen sie mit Kennzahlen arbeiten, um den Erfolg ihrer Maßnahmen messbar zu machen. Erste Gespräche im Unternehmen zeigten offensichtlich positives Feedback: „Die Leute verstehen, dass wir das Thema nicht ideologisch, sondern pragmatisch angehen und zum Vorteil aller im Unternehmen verfolgen“, sind sich beide einig. „Und viele haben uns dafür schon ihre Unterstützung zugesichert; das freut uns natürlich sehr.“

Tsvetana Marinova ist seit drei Jahren bei NTT Data, aktuell als Strategic Business Creator am Standort Köln. Die gebürtige Bulgarin wolle vor allem unbewusste Vorurteile thematisieren und kompensieren, die jeder Mensch habe: „Wir finden andere sympathischer, wenn sie uns ähnlich sind, das ist ganz normal“, sagt Marinova. „Aber das kann zum Problem werden, wenn wir Personen nur auf Basis unserer Gemeinsamkeiten statt ihrer Kompetenzen einstellen oder für eine Projektarbeit einteilen – unter solch unbewussten Entscheidungen leidet oft die Innovationskraft von Teams und Organisationen.“ Habe man sich das jedoch bewusst gemacht, könne man auch wirksam gegensteuern, so Marinova.

Günter Lutz arbeitet seit fünf Jahren als Managing Consultant und Teamleiter in der Softwareentwicklung bei NTT Data in München. Er möchte seine Erfahrung in international besetzten Teams „nutzen, damit wir bei NTT Data noch mehr Chancengleichheit herstellen und unsere Vielfalt gewinnbringend einsetzen, denn sie kann uns schneller und innovativer machen, wenn wir die Voraussetzungen dafür ständig weiter optimieren“, so Lutz. Ein Weg dorthin könnten Trainings für die Mitarbeitenden sein, aber auch für Führungskräfte. In jedem Fall wolle Lutz dieses Thema rasch angehen.

Zuerst erschienen auf funkschau.de.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

ICT CHANNEL

IT-Services

Matchmaker+