Neue Plattform Xvantage von Ingram Micro

„Ein Game-Changer, der die Industrie revolutionieren wird“

19. September 2022, 10:50 Uhr | Martin Fryba | Kommentar(e)
ICT CHANNEL
Global Digital Officer Sanjib Sahoo (links) und Country-Chef Deutschland und Österreich, Alexander Maier, stellten in München die Digitalstrategie von Ingram Micro vor. Im Zentrum steht die neue Plattform Xvantage für Reseller, Hersteller und sonstige Partner.
© ICT CHANNEL

Shop oder Marketplace war gestern, heute heißen die digitalen Portale „Experience-Plattform“ und bieten weit mehr als nur Produkte. Broadliner Ingram Micro stellt „Xvantage“ vor. Konzern-CDO Sanjib Sahoo und Country-Chef Alexander Maier sprechen von einem Paradigmenwechsel in der Distribution.

Mit lobenden Worten spart freilich kein Referent, wenn eine neue Kunden-Plattform vorgestellt wird. Das war vergangenen Freitag nicht anders, als Alexander Maier, Ingram Micro-Chef Deutschland und Österreich, in München vor ausgewählten Pressevertretern den offiziellen Startschuss für Xvantage gab. Das ist eine „Experience-Plattform“, auf die bis Jahresende alle Reseller-Kunden vom Shop des Broadliners umziehen werden. Xvantage, in den USA zeitgleich gelauncht, integriert den bisherigen Marketplace in den USA und Deutschland. Zwölf Pilot-Systemhäuser hierzulande haben Xvantage in der Beta-Version getestet. „Das Feedback war ganz hervorragend“, sagt Maier und greift daher erst recht in die erste Reihe der bei Neuvorstellungen in der IT-Branche oft benutzen – manche würde sagen, schon abgenutzen -  Superlative: „Game-Changer, Industrierevolution, Paradigmenwechsel“. Höher geht es nicht mehr, darunter macht es der weltgrößte Broadliner auch nicht.

Weltgrößter? Ja, als Sanjib Sahoo im Juni 2021 als Global Digital Officer (CDO) bei Ingram Micro anheuerte, war dieser Distributor noch Nummer eins, weil der drei Monate zuvor angekündigte Merger von Tech Data und Synnex noch nicht vollzogen war. Der 43-jährige Manager,  in Indien gebürtig und in US-Eliteuniversitäten Harvard und MIT ausgebildet, ist der Kopf von Ingram Micros neuer „Experience-Plattform“. Maier holte ihn für die Vorstellung nach München, und Sahoo sprang ihm dort zur Seite, wo der Schwabe mit dem ein oder anderen Superlativ noch gegeizt hatte: „Eine solche Plattform hat kein anderer Distributor“, man habe Xvantage in sechs Monaten realisiert, und ein von Amazon abgeworbener Digitalexperte soll staunend gesagt haben, als Sanjib Sahoo ihm die Logik dieser auf künstlicher Intelligenz und Machine Learning aufgebauten Plattform zeigte: „das ist genau das, was sie bei Amazon einsetzen“.

Wieviel Monate oder gar Jahre Ingram Micro mit Xvantage dem Wettbewerb voraus sei?  Sahoo, so sehr alle Digital-Trends aus ihm sprudeln, hier zeigt er sich ganz als Diplomat, will sich nicht festlegen und übergibt für Details an Bernhard Rutz, der als Senior Manager Global Product Management in den kommenden Monaten die Einführung und Erweiterung von Xvantage hierzulande begleiten wird.

40 Jahre Bestellhistorie, Data-Mesh, AI und ML in Echtzeit
Xvantage ist Shop, Marketplace - einschließlich  Warentracking- und Statusabfrage sowie Projektpreistool -,  Infoportal und herstellerübergreifende Content-Plattform. Es ermöglicht Collaboration mit Ingram Micro-Mitarbeitern und auch den Kunden untereinander. Produkte werden im Kontext mit Lösungen vorgestellt, mit Zusatzprodukten und Konfigurationen aus thematisch ähnlichen Bestellvorgängen eingeblendet. Information und Beratung, Datenübernahme für die Angebotserstellung, schließlich Transaktion sowie diverse Auswertungen (Insights): Der ganze Procurement-Prozess wird hier für Reseller (und später auch für Hersteller) digital abgebildet, die Warenkörbe analysiert und auf Cross-Selling-Potenzial optimiert. „Ein single pane of glass“, sagt Rutz.
 


  1. „Ein Game-Changer, der die Industrie revolutionieren wird“
  2. „Digital Twin“ von Ingram Micro

Verwandte Artikel

Ingram Micro

Distribution

Matchmaker+