Feuer zerstört Cloud-Datacenter

Großbrand bei OVH sorgt für europaweite Ausfälle

10. März 2021, 14:57 Uhr | Lars Bube
Großbrand bei OVH
© Twitter @catsuka

Ein Großbrand hat verheerende Schäden im Straßburger Rechenzentrums-Cluster von OVH Cloud angerichtet. Die Evaluierung der Schäden dauert noch an, ihre Behebung wird wohl mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am frühen Morgen des 10. März ein Feuer in einem Datacenter-Cluster mit vier Rechenzentren von OVH in Straßburg ausgebrochen und hat sich zu einem Großbrand entwickelt. Zumindest in Europa sind viele Dienste des Anbieters seither nur eingeschränkt oder nicht nutzbar. Gleiches für die Webseiten und Dienste von OVH-Kunden, die auf Servern in den betroffenen Rechenzentren liefen, wie etwa das Computerspiel Rust. Noch in der Nacht hatte OVH-Gründer Octave Klaba die Kunden deshalb aufgefordert, sofort ihren Desaster-Recovery-Plan zu aktivieren. Erst nach mehreren Stunden konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bekommen. Inzwischen hat das Unternehmen damit begonnen, die Schäden zu evaluieren und Pläne für die Inbetriebnahme und Wiederherstellung zu erstellen.

Laut Klaba ist das Rechenzentrum SBG2 weitestgehend abgebrannt und damit als Totalverlust abzuschreiben. Auch die daneben liegende Einheit SBG1 wurde teils vom Feuer erfasst, sodass dort vier der zwölf Server-Räume zerstört wurden. Die Feuerwehr konnte ein drohendes Übergreifen auf SBG3 zwar verhindern, zur Sicherheit wurden jedoch auch die beiden anderen Rechenzentren SBG3 und SBG4 heruntergefahren. OVH hofft, dass diese beiden Datacenter bald wieder in Betrieb genommen werden können, will aber noch keinen konkreten Zeitpunkt nennen. Nach einer ersten Einschätzung wird dies allerdings wohl frühestens gegen Ende der Woche geschehen können. Für die kommenden zwei Wochen sind zudem bereits einige Wiederaufbauarbeiten geplant. So müssen etwa einige Nieder- und Mittelspannungsnetze erneuert werden, Router und Switches überprüft sowie die Glasfaseranbindungen an andere wichtige Standorte wie Frankfurt und Paris überprüft werden.

Die französische OVH ist mit 32 Rechenzentren, von denen 15 in Europa und weitere in den USA, Afrika und Asien stehen, der größte europäische Anbieter für Cloud- und Webhosting. Die Rechenzentren in Straßburg waren ab 2012 in Containerbauweise errichtet und seither mehrfach erweitert worden.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

OVH

Datacenter

Cloud Computing

Matchmaker+