Schwerpunkte

Tablet-Rechner

HP bestätigt: Tablet-PCs und Drucker mit WebOS kommen

25. Mai 2010, 10:45 Uhr   |  Bernd Reder | Kommentar(e)

HP bestätigt: Tablet-PCs und Drucker mit WebOS kommen

Zumindest eine Version des HP Slate wird mit WebOS arbeiten. Ob Windows 7 komplett ausgebootet wurde, steht noch nicht fest.

Sofort nach dem Kauf von Palm und dessen WebOS durch Hewlett-Packard kamen Gerüchte auf, HP werde mobile Geräte und Drucker mit dem Betriebssystem der Neuerwerbung an Bord herausbringen. Das bestätigten jetzt Manager des Unternehmens.

Wie berichtet, wollte Hewlett-Packard seine Tablet-Rechner der Reihe »Slate« ursprünglich mit Windows 7 ausstatten. Doch die Übernahme des Smartphone- und Handheld-Spezialisten Palm hat bei dem Konzern ein Umdenken ausgelöst.

Mit Palm kam das Betriebssystem WebOS ins Haus. Nun bestätigte Monty Wong, Vice President von HPs Personal-Computing-Systems-Group in Taiwan, gegenüber dem Fachblatt Digitimes, dass im Oktober ein Tablet-Rechner mit WebOS herauskommt. Weitere Informationen sollen im Juli folgen, wenn die Übernahme von Palm offiziell abgeschlossen ist.

Allerdings will Hewlett-Packard WebOS nicht nur auf Smartphones oder mobilen Rechnern einsetzen. In Gesprächen mit Wall-Street-Analysten sagte HPs Chief Executive Officer Mark Hurd, das Betriebssystem werde auch auf Druckern des Herstellers Verwendung finden.

Es soll sich um Geräte handeln, die mit dem Internet verbunden sind. Über sie können User beispielsweise Bilder aus Web-Foto-Galerien ausdrucken.

Für Firmenkunden interessant

Ebenso wie beim WebOS-Tablet-Rechner ließ Hurd auch im Fall der Drucker offen, wann genau Geräte mit der Software zu erwarten sind und um welche Modelle es sich handeln wird.

Analysten gehen davon aus, dass HP dank WebOS eine gute Chance hat, sich im Bereich mobile Geräte zu etablieren.

Gängige Auffassung ist, dass das Unternehmen zwar im Consumer-Bereich gegen Android und Apple (iPhone, iPad) kaum zum Zuge kommen werde. Allerdings habe Hewlett-Packard eine besseren Zugang zu Unternehmenskunden. Dies könnte der Hersteller ausnutzen, um seine WebOS-Geräte in Firmen zu platzieren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hewlett-Packard kauft Palm für 1,2 Milliarden Dollar
Gerücht: HP bringt Tablet-Rechner mit WebOS

Verwandte Artikel

Hewlett-Packard Enterprise

Betriebssystem

Mobility